Entwickler Petroglyph Games hat besonders für alte Hasen eine gute Nachricht. Der Spieleklassiker Command & Conquer bekommt ein Remaster und reichlich Verbesserungen spendiert. Es kommt aber nicht allein, sondern gleich als Rudel. Mit einem Trailer kündigt das Studio eine ganze Kollektion an.

Das erste Command & Conquer-Spiel erschien bereits vor 25 Jahren und wird von der eingefleischten C&C-Community auch heute noch gern gespielt. Aufgrund des Alters entsprechen die Grafiken und Auflösungen natürlich nicht mehr den heutigen Standards, haben allerdings ihren eigenen Charme. Dieser bleibt auch trotz angekündigter Verbesserungen und Verschönerungen erhalten, wie der veröffentlichte Enthüllungstrailer zeigt. Diesen haben wir für euch am Ende der News eingebunden.

Es gibt einige Klassiker, die noch heute weitergeführt werden.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
20 Spiele, die 2020 schon 20 Jahre alt werden

Command & Conquer: Zusammenarbeit mit Community

Das 25-jährige Spiel erhält durch das Remaster neue Grafiken, Texturen und sogar eine 4K-Unterstützung. Hier arbeitete Petroglyph Games eng mit der Community zusammen, um den Nostalgie-Faktor beizubehalten. Das Gameplay an sich bleibt unverändert, bringt aber eine neue UI sowie eine verbesserte Steuerung und einen Built-in-Map-Editor mit sich:

„Die Community war sehr daran interessiert, dass wir die Sidebar-Oberfläche überarbeiten und Elemente aus Alarmstufe Rot 2 und C&C 3 integrieren, einschließlich Registerkarten, zusätzliche Slots und Hotkeys, um übermäßiges Scrollen zu vermeiden. Diese Einsicht in die Gemeinschaft gab uns die Bestätigung, diese Entscheidung zurecht zu treffen, die wir dann im Laufe der Entwicklung mit dem Gemeinderat weiter verfeinert haben.“

Command & Conquer Remastered Collection – Offizieller Enthüllungstrailer.

Die Command & Conquer Remasterd-Kollektion erscheint am 5. Juni 2020 auf Steam sowie Origin und enthält das Originalspiel, Alarmstufe Rot (nicht separat erhältlich), die Erweiterungen Covert Ops, Counterstrike und Aftermath sowie weitere Bonusinhalte. Ob Mods unterstützt werden, ist bisher nicht bekannt.