Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Fernseher-Revolution: 55-Zoll-TVs werden einfach verschenkt

Fernseher-Revolution: 55-Zoll-TVs werden einfach verschenkt

In den USA werden 500.000 ganz besondere Fernseher verschenkt. (© Telly)
Anzeige

Ein guter 4K-Fernseher kann schnell mehrere hundert Euro kosten. Wäre es nicht toll, wenn man diesen einfach geschenkt bekommt? Genau das passiert aktuell in den USA. Dort werden 500.000 Fernseher verschenkt. Es handelt sich aber nicht um normale TVs, sondern um ganz spezielle Geräte.

Telly verschenkt 500.000 Fernseher

Normalerweise muss sich jeder seinen Fernseher selbst kaufen und dafür teilweise viel Geld aus geben. Telly möchte das ändern. Im Sommer werden 500.000 Fernseher verschenkt, für die sich Interessentinnen und Interessenten jetzt vormerken lassen können. Diese bekommen nicht einfach so einen normalen Fernseher, sondern ein speziell entwickeltes Modell, welches aus zwei Bildschirmen und einer Soundbar besteht.

Anzeige

Während sich auf dem oberen Bildschirm ganz normal TV- oder Streaming-Dienste nutzen lassen, wird auf dem unteren Bildschirm immer Werbung angezeigt. Und da kommen wir auch schon zu dem Grund, wieso die Fernseher verschenkt werden. Telly finanziert das Ganze durch Werbung. Dabei verspricht das Unternehmen, das beim normalen Nutzen auf dem Hauptbildschirm keine Werbung angezeigt wird, sondern nur auf dem unteren Bildschirm. Nur wenn der Fernseher im Stand-by ist, könnte auch auf dem Hauptbildschirm Werbung angezeigt werden.

Durch eine Kamera kann Telly für Spiele oder Videoanrufe benutzt werden. (Bildquelle: Telly)

Im Grunde schafft sich Telly so eine Werbetafel in 500.000 Haushalten, die direkt erreicht werden. Der untere Bildschirm ist dabei nicht nur für Werbung gedacht, sondern kann auch für Widgets benutzt werden, um beispielsweise während eines Football-Spiels Ergebnisse anzuzeigen und Ähnliches. Auch beim Zocken soll der Fernseher aus zwei Bildschirmen einen besonderen Anzeigemodus besitzen. Die Soundbar soll für guten Klang sorgen, sodass ihr auch anständig Musik hören könnt. Es soll sogar ein Fitness-Programm geben.

Anzeige

So findet ihr den richtigen Fernseher für euch:

Fernseher – So findet ihr den Richtigen Abonniere uns
auf YouTube

Wo liegen die Nachteile?

In erster Linie dürfte der Stromverbrauch sehr hoch liegen, wenn das kleine Display immer und das große Display hin und wieder für Werbung genutzt werden. Außerdem könnte durch die Kamera alles beobachtet werden, was so in dem Haus passiert. Insgesamt ist die Idee mit den zwei Bildschirmen aber ziemlich smart. Es wird interessant sein zu sehen, ob Telly auch nach Europa kommt. Auf diversen Smart-TV-Oberflächen findet sich schon Werbung. Ein komplett werbefinanzierter Fernseher wäre aber etwas ganz Neues.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige