Wer sich ein Android-Smartphone kauft, bekommt automatisch den Chrome-Browser von Google. Dieser wird in Kürze in einer neuen Version erscheinen und eine praktische Funktion verlieren, die euch Datenvolumen beim mobilen Surfen kosten dürfte.

 
Google
Facts 

Google Chrome für Android verliert Lite-Modus

Mit der Version 100 wird der Chrome Browser für Android-Geräte um eine Funktion erleichtert. Dabei soll der Lite-Modus eigentlich dafür sorgen, dass man beim mobilen Surfen Datenvolumen spart. Genau diese Funktion ist aber wohl nicht mehr nötig, sodass Google sie in der Android-Version des Browsers entfernt. Die Funktion wurde 2014 eingeführt und steht ab dem 29. März 2022 nicht mehr zur Verfügung.

Das Unternehmen nennt auch einen Grund für die Entfernung der Funktion:

In den letzten Jahren haben wir in vielen Ländern einen Rückgang der Kosten für mobile Daten gesehen, und wir haben viele Verbesserungen an Chrome geliefert, um die Datennutzung weiter zu minimieren und das Laden von Webseiten zu verbessern. Obwohl der Lite-Modus eingestellt wird, setzen wir uns weiterhin dafür ein, dass Chrome auf Mobilgeräten ein schnelles Laden von Webseiten ermöglicht. (Quelle: Google)

Der Chrome-Browser wurde insgesamt also etwas schlanker gemacht. Trotzdem kann das natürlich negative Auswirkungen haben. Ich persönlich nutze den Lite-Modus eigentlich immer. Er wird einem oft vorgeschlagen und man kann sich ja auch anschauen, wie viel Datenvolumen man im Endeffekt gespart hat. In Deutschland ist das Datenvolumen immer noch nicht im Überfluss zu haben, sodass man der Funktion sicher etwas nachtrauern wird.

Schon mit Chrome 98 hat sich einiges verändert:

Google Chrome 98: Das sind die Browser-Änderungen

Lite-Modus im Chrome-Browser hatte auch Nachteile

Man sollte aber auch nicht verschweigen, dass der Lite-Modus im Chrome-Browser so seine Problemchen hat. Die Webseiten werden dabei ja nicht direkt von den Betreibern abgerufen, sondern über Google in einer vereinfachten Version. Es kam also hin und wieder vor, dass die Darstellung der Seiten gestört war. So oder so wird die Funktion entfernt und wir hoffen einfach mal, dass die Mobilfunkanbieter in Zukunft einfach etwas mehr Datenvolumen zur Verfügung stellen.