Jetzt will Google wohl abkassieren: Ein Gratis-Dienst wird plötzlich kostenpflichtig – und Millionen Handy-Nutzer könnten in Zukunft ihre Fotos verlieren. GIGA erklärt, wie man sich schützen kann. 

 

Google Fotos

Facts 

Seit dem Start von Google Fotos wurden mehr als 4 Billionen Fotos im Onlinedienst gespeichert. Und jede Woche kommen weitere 28 Milliarden neue Fotos und Videos hinzu. Wahrscheinlich sind es diese gigantischen Zahlen, die das Unternehmen jetzt zu einer radikalen Kehrtwende gezwungen haben.

Google Fotos: Was Handy-Nutzer jetzt tun sollten

Ab dem 1. Juni 2021 wird die kostenlose Speicherung auf Google Fotos beendet, erklärt der Suchmaschinenanbieter in einer Pressemitteilung. Bislang konnten Handy-Nutzer ihre Fotos und Videos in hoher Qualität noch gratis und ohne Begrenzung bei Google Fotos speichern. Damit ist nun Schluss. Der Onlineservice bleibt zwar bestehen, aber die hochgeladenen Dateien werden ab Mitte des kommenden Jahres gegen das Speicherkontingent der Nutzer gerechnet. Das sind 15 GB bei einem kostenlosen Google-Konto oder so viel Speicherplatz, wie man sich in Google One monatlich mietet.

Bestehende Fotos und Videos sollen von der Änderung nicht betroffen sein, versichert Google. Für die Speicherung dieser Dateien muss kein Geld gezahlt werden. Für Fotos und Videos, die aber nach dem 1. Juni 2021 hochgeladen werden, zieht Google dann Speicherplatz ab. Wer also immer seine Aufnahmen vom Handy löscht – im guten Glauben, dass sie bei Google Fotos automatisch gespeichert werden – könnte im kommenden Jahr eine große und vor allem böse Überraschung erleben. Hier bleibt einem wohl nichts anderes übrig, als Speicherplatz bei Google One zu mieten. 100 GB gibt es dort bereits 1,99 Euro monatlich.

Handy-Bestseller bei Amazon

Warum Smartphone-Kameras so gut geworden sind:

Smartphone-Kameras: Wie sind sie eigentlich so gut geworden? – TECHfacts

Auch Besitzer von Pixel-Handys müssen zahlen

Glücklich darf sich jedoch schätzen, wer ein Pixel-Smartphone besitzt. Die Google-Handys sind von der Änderung nicht betroffen. Deren Besitzer können auch nach Juni 2021 ihre Fotos und Videos kostenlos und unbegrenzt in hoher Qualität bei Google Fotos speichern – allerdings nur, wenn sie ein aktuelles Pixel besitzen. Zukünftige Pixel-Besitzer (alles nach dem Pixel 5) müssen ebenfalls zahlen, hat der Konzern gegenüber Android Police bestätigt.