Eigentlich wollte Google erst im Dezember ein wirklich nerviges Problem des Pixel 6 und Pixel 6 Pro mit einem Update lösen. So lange wollte das US-Unternehmen nun aber wohl doch nicht warten und hat die neue Software schon jetzt veröffentlicht.

 
Google
Facts 

Google Pixel 6: Software-Updates für Fingerabdrucksensor

Google hat sich ohne Zweifel keinen Gefallen damit getan, einen optischen Fingerabdrucksensor im Pixel 6 und Pixel 6 Pro zu verbauen. Diese Art von Fingerabdrucksensoren sind bekannt dafür, dass sie nicht wirklich zuverlässig funktionieren. Deswegen kommen sie eigentlich in günstigeren Smartphones zum Einsatz. Teurere Modelle setzen auf Versionen mit Ultraschalltechnologie, die schneller und sicherer sind. Im Test vom Pixel 6 Pro habe ich genau das auch kritisiert. Jetzt gibt es eine Lösung dafür.

Laut XDA wird ab sofort ein kleines Software-Update verteilt, das sich nur um den Fingerabdrucksensor des Pixel 6 und Pixel 6 Pro kümmert. Damit soll in erster Linie die Leistung optimiert werden. Mehr schreibt Google nicht dazu. Damit dürfte gemeint sein, dass dieser schneller arbeitet. Aktuell kann es in bestimmten Situationen gern ein oder zwei Sekunden dauern, bis der Fingerabdruck erkannt wird. Bei häufiger Anwendung ist das natürlich echt nervig.

Bei meinem Pixel 6 Pro ist das Update bisher noch nicht angekommen. Deswegen kann ich auch nicht sagen, ob Google hier wirklich eine Verbesserung umgesetzt hat. Ich gehe aber davon aus, dass das Software-Update wie immer in Wellen ausgerollt wird und in den kommenden Tagen bei mir ankommt. Eigentlich war erst mit dem Dezember-Update eine Fehlerbehebung erwartet worden. Die frühe Reaktion von Google zeigt aber, dass hier schnell eine Lösung her musste.

Im Video zeigen wir euch die einzigartigen Funktionen des Pixel 6 (Pro):

Diese Features gibt es nur beim Pixel 6 (Pro) Abonniere uns
auf YouTube

Google Pixel 6 Pro mittlerweile wieder verfügbar

Nach der Vorstellung war das Pixel 6 Pro für kurze Zeit vergriffen. Man konnte sich nur auf die Warteliste setzen lassen. Das hat zu absurd hohen Preisen bei eBay geführt. Mittlerweile kann man das Pro-Modell wieder bei Google kaufen – wenn auch nicht in allen Farben.