Apple ist gegenwärtig überraschend auskunftsfreudig und enttarnt noch vor der ersten Präsentation von iOS 15 die ersten Funktionen des kommenden iPhone-Betriebssystem. Worauf können wir uns freuen?

 

iOS

Facts 

Anlässlich des Global Accessibility Awareness Day (übersetzt: Weltweiter Aktionstag für digitale Barrierefreiheit) ist Apple mitteilsamer als gewohnt und enthüllt schon vor der ersten Vorabpräsentation von iOS 15 und watchOS 8 die ersten Funktionen für die kommenden Betriebssysteme – wenngleich Apple die Versionsnummer nicht beim Namen nennt, und nur verklausuliert von „Updates im Laufe des Jahres“ spricht. Über die neue Handgestensteuerung der Apple Watch, die es körperlich beeinträchtigten Personen erlaubt, die Smartwatch berührungslos zu bedienen, berichteten wir bereits. Doch auch für iPhone-Nutzer gibt's Neues zu entdecken.

Apples Plan für iOS 15: Das iPhone bekämpft den Lärm

Wer sich besser konzentrieren und von Umgebungsgeräuschen nicht ablenken möchte, findet in iOS 15 ein interessantes Feature – Hintergrundgeräusche. Die sollen störende Laute auf der Straße oder im Büro unter einem Klangteppich verhüllen. Zur Verfügung stehen unter anderem verschiedene Naturklänge, die lassen sich allesamt auch zusammen mit anderen Medieninhalten wiedergeben. Es versteht sich von selbst, dass der Einsatz von Kopfhörern, beispielsweise den AirPods, für dieses Feature mehr als nur empfehlenswert ist.

Die neuen Hintergrundgeräusche in iOS 15 (Bild: Apple).

Doch es sollen noch eine Reihe von weiteren Funktionen für einen barrierefreien Zugang zum iPhone in iOS 15 realisiert werden. Beispielsweise lassen sich Fotos „ertasten“. Per „VoiceOver“ kann so die Position einer Person zusammen mit anderen Objekten innerhalb von Bildern wiedergegeben werden. Auf diese Art und Weise lassen sich auch abfotografierte Rechnungen erkunden. Aber auch Träger von kompatiblen Hörgeräten werden sich auf das iPhone-Update freuen, sie bekommen nämlich dieses Feature:

Apple bringt auch Unterstützung für die Erkennung von Audiogrammen - Diagrammen, die die Ergebnisse eines Hörtests zeigen - in „Headphone Accommodations“ (gemeint ist hier eine Anpassung der Hörgeräte, die Redaktion). Benutzer können ihr Audio schnell mit ihren letzten Hörtestergebnissen anpassen, die aus einem Papier- oder PDF-Audiogramm importiert wurden. Headphone Accommodations verstärkt leise Töne und passt bestimmte Frequenzen an das Gehör des Nutzers an.

Das letzte iOS-Update brachte eine Reihe von nützlichen Features, wer sie noch nicht kennt, sollte unbedingt mal reinschauen:

iOS 14.5 Update

Noch mehr zu iOS 15 dann auf der WWDC 2021

Erwähnenswert sind dann ebenso noch neue MemojisSie zeigen Menschen mit Gehörimplantaten, Sauerstoffschläuchen und weichen Schutzhelmen. Offiziell zur Sprache wird iOS 15 dann wohl am 7. Juni kommen, dann eröffnet Apple die virtuelle WWDC, Apples Entwicklerkonferenz. Erwartet wird diesbezüglich wieder ein Livestream, in dem uns Apple die ersten Vorabversionen der neuen Betriebssysteme präsentiert.