Heute ist es soweit. Ab sofort können Nutzerinnen und Nutzer zum kostenlosen Download von iOS 15, iPadOS 15 und watchOS 8 schreiten. Damit hält Apple Wort und veröffentlicht das iPhone wie versprochen pünktlich zum Feierabend.

 
Apple
Facts 

Update vom 20. September 2021: Ab sofort steht wie von Apple auf dem Event zum iPhone 13 versprochen iOS 15, iPadOS 15 und watchOS 8 zum Download zur Verfügung. Der einfachste Weg führt wie immer über die Softwareaktualisierung (Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate bzw. direkt in den Einstellungen im oberen Bereich). Wer automatische Updates aktiviert hat, muss hingegen nichts weiter tun.

Neu: Wer noch auf iOS 14 bleiben möchte kann dies tun und erhält weiterhin Updates. Das Update auf iOS 15 wird dann weiter unten angeboten (Bild: GIGA, Screenshot).

Erwartungsgemäß kann es aufgrund des starken Nutzeraufkommens zu Verzögerungen kommen. Wer noch warten kann, sichert sich den kostenlosen Download der Systeme vielleicht eher etwas später.

Wie Apple bereits im Vorfeld ankündigte, wird iOS 15 ab dem iPhone 6s (Plus) aufwärts installierbar sein und somit dieselben Voraussetzungen wie iOS 14 besitzen. Selbiges gilt natürlich auf für iPadOS 15, was ebenso heute erscheint.

Originalartikel:

Jetzt steht fest: Apple wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf dem Apple-Event am 14. September einerseits das iPhone 13 präsentieren und anderseits das Release-Datum für iOS 15 verkünden. Für letzteren Zeitpunkt sind daher schon zwei denkbare Termine für die Veröffentlichung des iPhone-Updates vorhersehbar.

iOS 15: Zwei Release-Termine vorstellbar

Macht es Apple wie im letzten Jahr, dann steht iOS 15 bereits einen Tag nach der September-Keynote zum Download zur Verfügung. Ergo: Dies wäre schon am Mittwoch, dem 15. September der Fall. Allerdings war dieses recht knappe Zeitfenster im Jahr 2020 die Ausnahme.

Traditionell veröffentlicht Apple das Update meist kurz vorm Verkaufsstart der jeweils neuen iPhone-Generation. Und hier ist sich die Gerüchteküche einig. Nachdem Apple das iPhone 13 am 14. September präsentiert, werden erste Vorbestellungen am 17. September angenommen. Ausgeliefert wird dann ab dem 24. September. Demzufolge stünde das Release von iOS 15 in besagter Woche ab dem 20. September an. So oder so: Lange warten müssen wir nicht mehr.

Wer FaceTime gerne nutzt, der wird sich über das anstehende Update auf iOS 15 sehr freuen. Die Gründe dafür sind im Video zu sehen:

FaceTime in iOS 15, iPadOS 15 und macOS 12

Auch ältere iPhones werden unterstützt

Wer bereits iOS 14 auf seinem iPhone einsetzt, darf sich freuen, denn iOS 15 ist mit allen für die Vorgängerversion geeigneten Apple-Handys kompatibel. Selbst ein iPhone 6s (Plus) aus dem Jahre 2015 wird das kommende Update noch verwenden können. Allerdings werden üblicherweise nicht alle neuen Funktionen von der alten Hardware unterstützt. Beispielsweise verlangt das Feature „Live Text“ (Texterkennung in Bildern) nach einem iPhone XS oder neuer.