Mit dem jüngsten Systemupdate erreicht das iPad eine neue Möglichkeit der Bedienung – Maus und Trackpad, statt Fingerberührung. Doch es gibt einige Dinge zu beachten, wenn wir Apples neue Eingabefreiheit nutzen wollen.

 

iPadOS 13

Facts 

Bisher war der Einsatz von Maus und Tastatur unter iOS 13 bzw. genauer iPadOS 13 nur eingeschränkt über die Bedienungshilfen möglich, mit iPadOS 13.4 ändert sich dies – die klassischen Eingabemethoden werden fortan ordentlich durch Apple unterstützt. Doch was müssen wir beachten? Ein Blick in Apples Support-Dokument verrät schon was, doch es gibt noch mehr.

Magic Trackpad 2 bei Amazon kaufen

Welches iPad muss ich mindestens für Apples Trackpad-Unterstützung besitzen?

Die Mindestanforderung deckt sich mit den Kompatibilitätsanforderungen von iPadOS 13.4. Ab dem iPad Air 2 (vorgestellt im Oktober 2014) und neuer ist man dabei. Beim iPad mini sollte es mindestens die 4. Generation sein, beim Pro werden alle Modelle unterstützt.

Welche Eingabegeräte sind kompatibel?

Grundsätzlich sind alle Bluetooth- und USB-Mäuse von Drittanbietern für den Einsatz am iPad gerüstet. Dies trifft auch auf Apples erste Magic Mouse und das erste Magic Trackpad zu. Allerdings gibt's den vollen Funktionsumfang nur für das aktuelle Magic Trackpad 2 und etwas eingeschränkt für die Magic Mouse 2.

Multi-Touch-Gesten beim Magic Trackpad 2:

  • Scrollen.
  • Zwischen App-Bereiche wechseln.
  • Zum Home-Bildschirm wechseln.
  • Auf App-Umschalter zugreifen.
  • Ein- und auszoomen.
  • Tippen um zu klicken.
  • Sekundärklicks (Rechtsklicks) ausführen.
  • Seitenwechsel durch Streichen.

Funktioniert nich nur auf dem Mac ab sofort vollumfänglich – das Magic Trackpad von Apple bei uns im Video:

Apple Magic Trackpad 2 ausprobiert

Multi-Touch-Gesten bei der Magic Mouse 2:

  • Scrollen.
  • Sekundärklicks (Rechtsklicks) ausführen.
  • Seitenwechsel durch Streichen.

Ergo: Wer noch kein Magic Trackpad 2 besitzt, der sollte wohl am ehesten dieses gegenüber der Magic Mouse 2 bevorzugen, wenn ein Kauf beabsichtigt ist.

Magic Trackpad 2 bei Amazon kaufen

Zum Thema – eine kurze Geschichte der Apple-Maus:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Apples Mäuse im Überblick: Die „Nager“ der letzten 30 Jahre mit ihren Vor- und Nachteilen

Maus und Trackpad mit iPad verbinden

Wer Maus oder Trackpad mit dem iPad verbinden will, muss die Geräte zunächst in den Pairing-Modus versetzen. Sodann die Einstellungen -> Bluetooth -> Andere Geräte öffnen. Jetzt sollte man die Eingabegeräte sehen und auswählen können. Wer jetzt noch eine Feinjustierung vornehmen möchte, tut dies unter Einstellungen -> Allgemein -> Trackpad & Maus. Nun lassen sich Dinge wie Scrollrichtung, Zeigergeschwindigkeit und mehr festlegen – viel Spaß!