Wie auch immer Apple das iPhone 12 am Ende gestalten wird, wenn es nur halb so genial wird wie das folgende Konzept, ist der Erfolg wohl garantiert. Werfen wir also einen Blick auf den geglückten Entwurf.

 

iPhone 2020

Facts 

Verantwortlich für dieses Kunstwerk zeichnen die Macher von „DBS Designing“. Dieses iPhone 12 wird wohl letztlich nicht so viel gemein mit dem Handy haben, was uns Apple im Herbst präsentieren wird, doch es beflügelt unsere Vorstellung von einem modernen Apple-Smartphone – da läuft uns glatt die Spucke im Mund zusammen, lecker!

Realität: iPhone 11 Pro bei Amazon

iPhone 12 im Konzept: Apples flacher Schönling

Was zunächst auffällt, ist das extrem flache Design. Auch erlaubt sich die Form wieder etwas mehr „Kante“ und passt so ideal zum derzeitigen und kürzlich erneuerten iPad Pro. Das 5G-Logo macht klar: Hier funkt die aktuellste Mobilfunktechnik. Allerdings: Apple würde wohl niemals ein solches Logo bewusst in Szene setzen – nicht stilecht genug.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 Pro Max: Apples „Mega-Phone“ wird so wohl nicht kommen
Bild: DBS Designing

Parallel zum iPhone 12 sehen wir im Video auch eine runde Apple-Ladematte. Da werden Erinnerungen ans gescheiterte AirPower wach. Im Gegensatz dazu lädt die Matte im Video dann aber konsequent auch immer nur ein Gerät – keine sonderlich große Herausforderung also.

Neue Technologien für Touch ID und Frontkamera

Wieder zurück ist Touch ID! Wie bei der Android-Konkurrenz findet sich der Fingerabdruck-Sensor nun direkt im Display. Vermutet wird dieser Schritt von Apple ja tatsächlich schon seit geraumer Zeit. Der Notch (Display-Kerbe) ist wiederum gänzlich verschwunden, nicht mal eine kleine „Loch-Kamera“ trübt das vollformatige Display. Wahrscheinlich befindet sich die Kamera unterm Bildschirm. Auch diese Technologie wird allem Anschein nach bei Apple schon erprobt – nur ob die Zeit dafür schon reif ist?

Das neueste Konzept zum iPhone 12 im Video:

Apropos Kamera: Diese Phalanx schaut einem Samsung Galaxy S20 recht ähnlich, benötigt also mehr Platz und ein ToF-Sensor dürfte so auch mit an Bord sein. Bei den Farben gibt's Schwarz, Weiß und Gold zur Auswahl.

Aber wie gesagt, alles derzeit nur ein Traum, der uns offenbaren möchte: So genial könnte das iPhone 12 werden. Wenn, ja wenn man auf die Hobby-Designer mal endlich hören würde.