Was ist da bei Google los? Der Android-Chef höchstselbst geht fremd und zeigt sich mit einem Handy der Konkurrenz. Bei genauerem Hinsehen stellt sich aber raus: Der Seitensprung hat einen guten Grund – und könnte vor allem für Smartphone-Nutzer nützlich sein. 

Mehr noch als zu Apple verbindet Microsoft mit Google eine eisige Feindschaft: Ob Office, E-Mail-Anwendung, Suchmaschine oder Browser: Beide US-Unternehmen bieten oftmals ähnliche Produkte an, die im harten Wettbewerb zueinander stehen. Dass Google seinerzeit sogar Windows Phone boykottiert und aktiv zum Untergang des mobilen Betriebssystems beigetragen hat, war der bisherige Höhepunkt der Konkurrenz. Umso ungewöhnlicher, wenn sich jetzt ein ranghoher Google-Manager mit einem Microsoft-Smartphone blicken lässt.

Surface Duo: Android-Chef teilt Bilder vom Falt-Handy

Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat auf Twitter ein Foto geteilt, auf dem das Surface Duo zu sehen ist. Microsofts innovatives Handy mit Doppel-Bildschirm ist bereits seit einiger Zeit Dauergast in sozialen Netzwerken und ist oft „zufällig“ zu sehen, wenn Microsoft-Mitarbeiter Fotos aus ihrem Leben teilen. Damit will der Windows-Hersteller offenbar das Interesse auf das Smartphone anheizen, das mit dem Android-Betriebssystem läuft.

Dass nun aber der Chef der Android-Entwicklung höchstselbst Fotos vom Surface Duo teilt, überrascht dann doch. Das lässt darauf schließen, dass Google und Microsoft ihr Kriegsbeil ein Stück weit begraben haben und der Suchmaschinenanbieter aktiv an der Entwicklung des Surface-Smartphones beteiligt war. Für Smartphone-Nutzer sind das gute Nachrichten, denn mit vereinten Kräften können beide Unternehmen die Entwicklung von Falt-Handys noch besser vorantreiben.

Microsofts Suface Duo im Video:

Surface Duo: Microsofts neues Falt-Smartphone im Vorstellungsvideo

Wann wird das Surface Duo vorgestellt?

Noch hat Microsoft das Surface Duo nicht offiziell vorgestellt. Angesichts der immer häufiger werdenden Leaks dürfte die Präsentation nicht mehr allzu weit entfernt sein. Im Vergleich zu anderen Falt-Smartphones besitzt das Surface Duo zwei Super-AMOLED-Displays, die durch ein Scharnier voneinander getrennt sind. Beide Bildschirme bieten eine Diagonale von 5,6 Zoll und lösen mit 1.800 x 1.350 Pixeln auf. Als Software dient Android 10, das Microsoft speziell für die Nutzung mit zwei Bildschirmen angepasst hat. Zugriff auf den Google Play Store und den Google-Apps ist vorhanden.