Samsung hat im Rahmen der Präsentation neuer Galaxy-Produkte eine Ankündigung gemacht, die keiner erwartet hat. Es geht um Android-Updates und die Versorgung damit. Samsung setzt eine neue Bestmarke, die selbst Google als Android-Entwickler nicht bietet.

Samsung verteilt drei Jahre Android-Upgrades

Das südkoreanische Unternehmen Samsung hat in den letzten Monaten schon für viel Begeisterung gesorgt. Es verteilt über vier Jahre lang Android-Updates für seine Smartphones. Große Upgrades, also Systemsprünge wie von Android 10 zu Android 11, aber nur zwei Mal. Das ändert sich jetzt. Samsung hat angegeben, dass Kunden ihre Handys immer länger behalten und möchte diese belohnen. Statt nur zwei große Updates zu liefern, wird es ab sofort drei große Android-Upgrades geben. Das gilt zunächst für ausgewählte Serien:

  • Samsung Galaxy S
  • Samsung Galaxy Note
  • Samsung Galaxy Z

Im Endeffekt also High-End-Smartphones, was einen Grund hat. Samsung wird die A-Serie, die sich in der Mittelklasse bewegt, auch in diesen Kreis der länger unterstützten Handys aufnehmen, wenn es die Hardware erlaubt – wurde gegenüber The Verge bestätigt. Es bringt ja nichts ein Update zu veröffentlichen, welches das Handy dann schlechter macht als zuvor. Stattdessen sollen diese Modelle weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgt werden – über sehr lange Zeit. Doch was heißt das jetzt konkret?

Die neue Regelung gilt ab dem Samsung Galaxy S10. Wer also ein S10, Note 10, S20 oder eines der Falt-Handys besitzt, wird in den Genuss der längeren Updates kommen. Das S10 würde also nach dem Android-11-Update nicht ausgemustert werden, sondern jetzt auch noch Android 12 erhalten.

Samsung Galaxy S20 bei Amazon kaufen

Das erwartet euch mit Android 11:

Android 11 Vorschau: Das ist neu

Kommen die Android-Updates von Samsung nun schneller?

Das hat Samsung nicht gesagt. Es könnte also weiterhin einige Monate dauern, bis große Android-Updates umgesetzt werden. Bei monatlichen Sicherheitsupdates ist Samsung hingegen an der Spitze. Da ist das Unternehmen sogar schneller als Google. Mit der verlängerten Update-Garantie werden Samsung-Handys nun natürlich noch attraktiver. Immerhin legt sich Samsung einfach Mehrarbeit auf, um die Kunden glücklicher zu machen. Ein wichtiges Signal für die Konkurrenz, die schon nach zwei Jahren aufhört Updates zu verteilen.