Auch für das Jahr 2021 hat Connect Deutschlands Mobilfunknetze genau unter die Lupe genommen. Besonders gehen die Tester dabei auf Telefónica/o2 ein. Der ewige Dritte unter Deutschlands großen Mobilfunkanbietern schneidet in der aktuellen Untersuchung mit einem Ergebnis ab, das es noch nie zuvor gab. GIGA hat die Details.

Netztest: o2 schließt zu den Platzhirschen Telekom und Vodafone auf

Das gab es noch nie: Beim aktuellen Test deutscher Mobilfunknetze von Connect holt o2 kräftig auf. Noch kann der Konkurrent von Vodafone und Telekom zwar keine Plätze gut machen und belegt auch dieses Mal die dritte Position, doch der Abstand schrumpft.

Deutlich zulegen konnte o2 laut Connect bei der Datennutzung im Großstadtbereich. Hier liegt das Münchner Unternehmen gleich auf mit Vodafone auf Platz 2, im Walktest überholen sie den Konkurrenten sogar und kommen der Telekom nahe. Das gilt auch für das mobile Internet bei Zugfahrten. Die Tester von Connect ziehen das Fazit: „Diese Leistung hat besondere Anerkennung verdient: Um fast 100 Punkte konnte sich Telefónica gegenüber dem Vorjahr verbessern.“

Platzierungen unverändert: Telekom, Vodafone und o2 verbessern sich

Connect erwartet in Zukunft ein spannenderes Rennen um die Top-Platzierungen, denn in allen getesteten Szenarien schrumpfen die Abstände zwischen den großen Mobilfunkanbietern. An den Platzierungen ändert sich trotzdem für 2021 nichts: Wie seit zehn Jahren Usus, gewinnt die Telekom. Vodafone belegt Platz 2, Telefónica/o2 reiht sich auf Platz 3 ein. Die Telekom kann ihre Platzierung und gute Werte in der Datennutzung vor allem durch den 5G-Ausbau verteidigen.

Warum auch 5G bald schon wieder überholt ist:

5G-Nachfolger, o2-Netz im Ausbau und Akkus aus Holz? – GIGA TECH News Abonniere uns
auf YouTube

Von der engen Platzierung profitieren die Kunden, vor allem Nutzer des o2-Netzes werden sich freuen. In allen Testbereichen stellt Connect einen positiven Trend der drei großen Mobilfunkanbieter fest. Bemängelt wird weiterhin die nur langsam verbesserte Abdeckung auf dem Land sowie der immer noch deutliche Leistungsabfall bei Telefonie und Datennutzung im Zug. Von Österreich oder der Schweiz könne man hier lernen, so die Tester.