Wenn es nach dem chinesischen Hersteller OnePlus geht, dann sollen die eigenen Handys schon in kurzer Zeit spürbar besser werden. OnePlus möchte viel Geld in die Hand nehmen, um die hauseigene Entwicklung zu beschleunigen. Kunden dürfen sich jetzt schon freuen.

 
OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“
Facts 

OnePlus: Smartphone-Kameras müssen besser werden

Wenn es um die Leistung von Kameras geht, dann fiel der Name OnePlus bisher eher selten. Zu stark ist die Konkurrenz von Apple, Huawei und Samsung. Das hat nun auch OnePlus-CEO Pete Lau erkannt, der für Abhilfe sorgen möchte. Ihm zufolge sei es jetzt das erklärte Ziel von OnePlus, nicht weniger als „die weltweite Nummer 1“ bei der Bildqualität zu werden. Wie die Konkurrenz überholt werden soll, hat sich der OnePlus-Chef auch schon überlegt.

Lau zufolge sollen schon in Kürze „riesige Ressourcen“ in die Kamera-Abteilung des Unternehmens gesteckt werden, um noch bessere Systeme herstellen zu können. Forschung und Entwicklung sollen massiv aufgestockt werden, gab er im chinesischen Netzwerk Weibo bekannt. Hierbei könnte die Kooperation mit einem deutschen Hersteller helfen. Schon länger gibt es Gerüchte, das OnePlus ebenso wie Huawei mit dem Kamerahersteller Leica zusammenarbeiten möchte.

Schon beim OnePlus 9 (Pro), das fast in den Startlöchern steht, könnten Linsen des deutschen Traditionsherstellers zum Einsatz kommen, heißt es. OnePlus hat die Kooperation allerdings noch nicht offiziell bestätigt. Eine Partnerschaft könnte den OnePlus-Handys durchaus helfen, mit anderen Herstellern zumindest gleichzuziehen.

Wie sind Smartphone-Kameras in den letzten Jahren eigentlich so gut geworden?

Smartphone-Kameras: Wie sind sie eigentlich so gut geworden? – TECHfacts Abonniere uns
auf YouTube

OnePlus: Kameras in der Kritik

Während OnePlus über viele Jahre hinweg als Anbieter günstiger Flaggschiffmodelle galt, sind die Preise in letzter Zeit spürbar angezogen. Mit höheren Kosten für die Kunden steigen aber auch die Erwartungen, die der Hersteller zumindest bei den Kameras nicht immer erfüllen kann. In den Ranglisten von DxOMark ist OnePlus nur auf den hinteren Plätzen zu finden. Das OnePlus 8 Pro steht hier lediglich auf dem 24. Rang.