Samsung hat gestern insgesamt drei neue Galaxy-S21-Smartphones vorgestellt, die für einige Furore gesorgt haben. Im Rahmen der Vorstellung hat das Unternehmen zudem wichtige Fragen beantwortet, die Einfluss auf zukünftige Smartphones haben. GIGA verrät euch, was ihr zu erwarten habt.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung äußert sich zu Ladegeräten, S Pen und mehr

Nachdem sich Samsung vor einigen Wochen noch über Apple lustig gemacht hat, weil der Konkurrent beim iPhone 12 keine Netzteile mehr mitliefert, hat sich nun auch Samsung dazu entschlossen, das Netzteil und die Kopfhörer bei den Galaxy-S21-Modellen wegzulassen. Das war aber nur der Anfang. Zukünftig wird das südkoreanische Unternehmen bei immer mehr Geräten die Ladegeräte nicht mehr mitliefern. Als Begründung wird genannt, dass die meisten Nutzer sowieso schon ein Netzteil haben und es nicht benötigen. Für Kopfhörer gilt das auch.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Samsung hat zudem erstmals einem Smartphone einen S Pen außerhalb der Note-Serie spendiert. Man kann sich für das Galaxy S21 Ultra jetzt einen Stift kaufen und das Handy damit bedienen. Er kann zwar nicht ins Gehäuse eingeschoben werden, Samsung bietet aber eine spezielle Hülle an, in die der Stift eingelegt und sicher transportiert werden kann. Das ist aber nur der Anfang. Samsung will den S Pen in mehr Geräten zum Einsatz bringen. Gut möglich, dass wir bald auch ein Mittelklasse-Handy der A-Serie mit Unterstützung für den Stift kaufen können. Denkbar wäre auch der Einsatz in faltbaren Smartphones. Die Note-Serie ist dabei nicht vom Tisch. Die soll es vorerst auch weiterhin geben.

Der S Pen beim Samsung Galaxy S21 Ultra im Einsatz:

Samsung Galaxy S21 Ultra 5G: S Pen im Aktion

Samsung-Handys ohne microSD-Slot

Samsung verzichtet neuerdings nicht nur auf das Netzteil, sondern auch auf den microSD-Slot. Bisher zwar nur in den Top-Smartphones der Galaxy-S21-Serie, zukünftig könnte das aber auch auf andere Modelle ausgeweitet werden. Aktuell können wir uns den Schritt in der Mittelklasse zwar nicht vorstellen, unmöglich wäre es aber auch nicht.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).