Samsung wird in wenigen Monaten mit dem Galaxy A53 einen neuen Verkaufsschlager auf den Markt bringen. Im Vergleich zum Galaxy A52 soll sich einiges ändern – nicht immer zum Positiven. Jetzt wurde bekannt, dass Samsung in einem Punkt doch noch einmal deutlich nachlegt. Es geht um den Akku.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy A53 mit größerem Akku als Galaxy A52

Erst kürzlich haben wir erfahren, dass Samsung mit dem Galaxy A53 eine Tradition bricht. Der 3,5-mm-Klinkenanschluss wird nicht mehr verbaut. Wer also kabelgebundene Kopfhörer anschließen möchte, muss zu USB-C-Modellen greifen. Doch es gibt nicht nur schlechte Nachrichten zu diesem Smartphone. Das Galaxy A53 soll nämlich mit einem riesigen 5.000-mAh-Akku ausgestattet sein (Quelle: GalaxyClub). Das wären 500 mAh mehr als beim Galaxy A52.

Der Schritt ist wirklich ungewöhnlich, denn Samsung wird bei der Galaxy-S22-Serie die Akkugrößen verkleinern und schon im Test vom Galaxy A52 (5G) hatten wir nichts an der Laufzeit auszusetzen. Entsprechend positiv überrascht sind wir, denn damit dürfte die Akkulaufzeit noch einmal viel besser ausfallen.

Ein Grund für den größeren Akku könnte natürlich sein, dass das Galaxy A53 jetzt in jeder Version mit 5G und 120-Hz-Display ausgestattet sein soll. Das Galaxy A52 gab es auch noch mit 4G und 90-Hz-Display. So oder so wird die Laufzeit in der Mittelklasse nicht schlechter, sondern vermutlich sogar spürbar besser.

Im Video verraten wir euch, wieso das Samsung Galaxy A52 5G eines der besten Mittelklasse-Handys ist:

Samsung Galaxy A52 5G im Test: Mittelklasse mit Premium-Features Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy A53 mit Exynos-Prozessor und AMD-GPU?

Vor einiger Zeit ist zudem das Gerücht aufgetaucht, wonach das Galaxy A53 erstmals mit einem Exynos-Chip und AMD-Grafik erscheinen könnte. Die Grafikleistung und Effizienz könnten also auch einen großen Sprung machen. Da die Vorstellung erst im März 2022 erwartet wird, dürften zu diesem Thema sicher noch einige Informationen aufgetaucht. Die Mittelklasse von Samsung ist und bleibt aber weiterhin sehr interessant.