Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung Galaxy S23 Ultra in Not: Neues Xiaomi-Handy wird ein Überflieger

Samsung Galaxy S23 Ultra in Not: Neues Xiaomi-Handy wird ein Überflieger

Das Xiaomi 12S Ultra mit der Leica-Kamera hat schon für Aufsehen gesorgt. (© Xiaomi)

Zwischen Samsung und Xiaomi droht ein Zweikampf um das beste High-End-Smartphone für 2023. Samsung wird mit dem Galaxy S23 Ultra vorlegen und Xiaomi könnte mit dem 13 Ultra kontern. Neue Details zur Kamera klingen vielversprechend.

 
Samsung Galaxy
Facts 

Xiaomi 13 Ultra mit vielen Kamerasensoren

Xiaomi hat mit dem 12S Ultra sein erstes Kamera-Smartphone mit 1-Zoll-Sensor und Leica-Kooperation nur nach China gebracht. Das Interesse daran war in vielen Ländern aber auch sehr groß, denn so ein riesiger Kamera-Sensor ist bei der Konkurrenz im Grunde nicht zu bekommen. Deswegen hat das Unternehmen schon angekündigt, dass das Xiaomi 13 Ultra auch weltweit auf den Markt kommt. Genau dazu sind neue Details aufgetaucht. Laut einer zuverlässigen Quelle wird das Xiaomi 13 Ultra auf der Rückseite sehr viele „Löcher“ für Kamerasensoren besitzen. Als Hauptsensor soll ein 1-Zoll-IMX9xx von Sony zum Einsatz kommen (Quelle: Weibo).

Anzeige

Die anderen „Löcher“ auf der Rückseite sollen für weitere Kamerasensoren wie einen optischen Zoom, 3D-Sensor und so weiter hindeuten. Xiaomi soll beim 13 Ultra auf ein Quad-Kamera-System setzen, welches eine hohe Variabilität bietet und so für alle Einsatzzwecke gerüstet ist. Damit wird Xiaomi dem Galaxy S23 Ultra definitiv starke Konkurrenz machen. Samsung setzt nämlich auf einen 200-MP-Sensor, der nicht auf einem so großen Sensor basiert. Stattdessen will sich Samsung mehr auf maschinelles Lernen verlassen, um bessere Bilder zu bekommen.

Xiaomi geht mit dem abnehmbaren Objektiv sogar noch einen Schritt weiter:

Xiaomi 12S Ultra: Konzept-Smartphone mit Wechselobjektiv von Leica
Xiaomi 12S Ultra: Konzept-Smartphone mit Wechselobjektiv von Leica

Vorstellung des Xiaomi 13 wurde verschoben

Eigentlich hätten das Xiaomi 13 und 13 Pro in China schon längst offiziell vorgestellt sein müssen. Doch das chinesische Unternehmen hat die Vorstellung auf unbestimmte Zeit verschoben. Schon das Xiaomi 13 Pro soll nämlich auch eine 1-Zoll-Kamera besitzen und somit ein echtes Kamera-Monster werden. Ob es dazu kommt, erfahren wir hoffentlich in einigen Wochen. Aktuell ist noch nicht bekannt, wann die neuen Handys vorgestellt werden. Das Xiaomi 13 Ultra sollte ohnehin einige Monate später erscheinen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige