Wenn man sich ein Android-Smartphone kauft, erwartet man eigentlich, dass die Hersteller nicht noch doppelt an einem verdienen wollen. Immerhin muss man sich schon mit vorinstallieren Apps rumschlagen, die man teilweise nicht einmal deinstallieren kann. Dann auch noch Werbung in Apps zu integrieren geht zu weit – das hat jetzt auch Samsung eingesehen.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung entfernt Werbung aus eigenen Android-Apps

Seit dem letzten Jahr taucht in Samsung-Apps Werbung auf, die den Nutzerinnen und Nutzer von Galaxy-Smartphones und -Tablets überhaupt nicht gefällt. Niemand möchte ungewollt Werbung auf einem Smartphone in System-Apps wie Samsung Pay, Music, Themes, Weather oder anderen Samsung-Apps sehen. Bei kostenlosen Apps und Spielen, die sich darüber finanzieren, ist das eine andere Geschichte. Nicht aber so, wie Samsung es auf eigenen Geräten umgesetzt hat. Damit ist bald Schluss (Quelle: SamMobile). Samsung wird die Werbung in zukünftigen Updates der Apps entfernen. Wann genau man damit beginnt, ist aber nicht bekannt.

Samsung macht damit einen wichtigen Schritt, um die Nutzerinnen und Nutzer zufriedener zu stellen. Chinesische Hersteller wie Xiaomi haben ebenfalls Werbung auf ihren Smartphones im Einsatz und verdienen so zusätzlich an den Geräten, die im Einsatz sind. In Deutschland ist der Umfang der Werbung zwar sehr gering, schaltet man aber auf eine andere Region um, um beispielsweise schneller Updates zu erhalten, sieht man, wie nervig die Werbung von Xiaomi werden kann. In Sachen Software geht Samsung also den richtigen Weg und lernt aus seinen Fehlern.

Die neuesten Samsung-Smartphones im Video:

Samsung Galaxy Z Fold 3 & Z Flip 3 im Hands-On: Noch nicht ganz Mainstream

Samsung bei Android-Updates führend

Samsung entwickelt sich langsam, aber sicher zum Vorbild, wenn es um das Android-Betriebssystem geht. Die Software wird von Jahr zu Jahr immer besser, es gibt länger als vier Jahre Updates und Samsung will jetzt sogar die Werbung aus eigenen Apps entfernen. Es wäre schön, wenn sich Xiaomi daran orientieren würde.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).