Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Schneller als Apple: Xiaomi stellt eigene Computer-Brille vor

Schneller als Apple: Xiaomi stellt eigene Computer-Brille vor

Xiaomis erste AR-Brille ist da. (© Xiaomi)
Anzeige

Der chinesische Hersteller Xiaomi kommt Apple mit einer eigenen AR-Brille zuvor. Die relativ leichte Xiaomi Wireless AR Glass Discovery Edition besitzt einen Snapdragon XR2 Gen 1 als Prozessor und soll digitale und reale Welten vereinen. Ein wichtiges Detail hat Xiaomi aber noch nicht genannt.

Xiaomi stellt erste AR-Brille vor

Beim Mobile World Congress 2023 hat Xiaomi eine Augmented-Reality-Brille gezeigt. Sie hört auf den Namen Xiaomi Wireless AR Glass Discovery Edition, verfügt über recht kompakte Abmessungen und wiegt nur 126 Gramm. Beim Prozessor hat sich Xiaomi für den speziell auf AR- und VR-Geräte zugeschnittenen Snapdragon XR2 Gen 1 entschieden, der auch in Metas Quest Pro verwendet wird.

Anzeige

Laut Xiaomi besteht die Brille aus Kohlefaserteilen und einer Magnesium-Titan-Legierung. Hinzu kommt eine speziell angefertigte Silizium-Sauerstoff-Anoden-Batterie, die dem Hersteller nach für ein geringeres Gewicht sorgt (Quelle: Xiaomi).

Eigenen Speicher bringt die Brille nicht mit, sie ist auf ein begleitendes Smartphone angewiesen. Die Verbindung soll über WLAN und Bluetooth ermöglicht werden, Kabel werden zu keinem Zeitpunkt benötigt. Xiaomi verspricht eine geringe Latenz, sodass Träger keine Verzögerungen spüren sollen.

Anzeige

Mit dabei sind zwei Micro-OLED-Displays, die eine Spitzenhelligkeit von 1.200 Nits erreichen können. Zur Auflösung hat Xiaomi keine Angaben gemacht. An der Vorderseite der Brille befinden sich drei nach vorne gerichtete Kameras. Diese dienen dazu, die Umgebung direkt vor dem Träger zu erfassen.

Mehr zur AR-Brille von Xiaomi im Video:

Trailer zur Xiaomi Wireless AR Glass Discovery Edition

Xiaomi: AR-Brille ohne Preis oder Termin

Dem Hersteller nach handelt es sich bei der AR-Brille bereits um einen sehr fortgeschrittenen Prototyp. Dennoch hat Xiaomi bislang keinen Veröffentlichungstermin genannt. Auch bleibt noch unklar, wie viel Kunden für die Augmented-Reality-Brille auf den Tisch legen sollen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige