Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Sicherer Shoppen: Kleinanzeigen setzt auf Apple-Technik

Sicherer Shoppen: Kleinanzeigen setzt auf Apple-Technik

Kleinanzeigen unterstützt jetzt auch Apple Pay. (© IMAGO / Rüdiger Wölk)

Für mehr Komfort beim Online-Shopping: Das Portal Kleinanzeigen bietet ab sofort Apple Pay als neue Bezahlmöglichkeit an. Für iPhone-Nutzer bedeutet das eine Erleichterung beim Online-Einkauf über die Option „Sicher bezahlen“.

 
ebay Kleinanzeigen
Facts 

Kleinanzeigen jetzt mit Apple Pay

Die Shopping-Plattform Kleinanzeigen, ehemals unter dem Namen eBay Kleinanzeigen bekannt, bietet ab sofort eine weitere Bezahlmöglichkeit an: Apple Pay. Für Apple-Nutzer stellt das eine Erleichterung dar, da sie nun die Option „Sicher bezahlen“ mit Apple Pay verwenden können.

Anzeige

Käufer können nun Apple Pay als Zahlungsmethode auswählen, wenn sie die interne Zahlungsabwicklung anfordern (Quelle: Techbook). Nach Zustimmung des Verkäufers erfolgt die Autorisierung der Zahlung über das jeweilige Apple-Gerät per Gesichtserkennung, Fingerabdruck oder Code-Eingabe. Diese Neuerung macht den Kaufprozess nicht nur sicherer, sondern auch bequemer.

Bisher waren Zahlungen per SEPA-Überweisung, Sofortüberweisung, Kreditkarte und Klarna möglich. Ob in Zukunft weitere Bezahldienste wie Google Pay hinzukommen, ist derzeit noch offen.

Anzeige

Die Funktion „Sicher bezahlen“ bei Kleinanzeigen ist speziell für den sicheren Austausch von Waren gedacht, die nicht persönlich übergeben werden können. Alle Transaktionen, die über diese Funktion abgewickelt werden, sind offiziell dokumentiert, was sowohl Käufer als auch Verkäufer schützt. Kleinanzeigen hat die Option „Sicher bezahlen“ im Jahr 2020 eingeführt.

Auch mit anderen App lässt sich Geld sparen:

Mit diesen Handy-Apps kannst du Geld sparen
Mit diesen Handy-Apps kannst du Geld sparen Abonniere uns
auf YouTube

Kleinanzeigen: Neue Zwei-Faktor-Authentifizierung

Die Einführung von Apple Pay als Zahlungsoption ist die zweite Neuerung bei Kleinanzeigen innerhalb weniger Tage. Zuletzt wurde die Zwei-Faktor-Authentifizierung per SMS eingeführt, um die Sicherheit für die Nutzer weiter zu erhöhen und Betrugsversuche zu erschweren.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige