Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Starfield: Microsoft macht kritisches Versprechen für Xbox und PC

Starfield: Microsoft macht kritisches Versprechen für Xbox und PC

Starfield will eine Sache besser machen als andere Bethesda-Spiele. (© Bethesda)

Nach langer Wartezeit hat Microsoft endlich mehr Infos zu Starfield enthüllt. In dem neuen Bethesda-Rollenspiel wird Freiheit wieder an erster Stelle stehen. Ein großer Fehler soll aber zumindest einmal beim Release auf Xbox Series X|S und PC vermieden werden.

 
Starfield
Facts 
Starfield

Bugs in Starfield: Microsoft hat ambitioniertes Ziel

Microsoft hegt große Hoffnung für den Release von Starfield. Immerhin hat der Tech-Riese viel Geld auf den Tisch gelegt, um sich die Spiele von Publisher Bethesda für Xbox Series X|S und PC zu sichern. Mit Redfall ist dieses Kalkül schon mal ordentlich nach hinten losgegangen.

Anzeige

Beim Sci‑Fi-RPG soll jedoch alles anders werden. So soll gerade der Launch butterweich ablaufen. Microsoft-Mitarbeiter Matt Booty erklärt, dass Starfield die wenigsten Bugs von allen Spielen habe, die Bethesda je veröffentlicht hat. Die Zuversicht nimmt der Chef der Xbox Games Studios daher, dass das RPG aktuell bereits fleißig hinter den Kulissen gespielt und getestet werde. Booty habe deshalb auch Zugriff auf die Anzahl der Bugs, die bereits entdeckt wurden (Quelle: Giant Bomb).

Schaut euch hier den neuen Gameplay-Trailer für Starfield an:

Starfield – Offizieller Gameplay-Trailer
Starfield – Offizieller Gameplay-Trailer

Starfield bekommt mehr Zeit, um nicht wie Skyrim zu enden

Der Verantwortliche bei Microsoft dürfte mit dieser Versicherung eine große Sorge der Fans angesprochen haben. Immerhin sind Bethesda-Spiele wie The Elder Scrolls 5: Skyrim und Fallout 76 bis heute berühmt für ihre zahlreichen Bugs und Glitches – und zum Release war es besonders schlimm.

Anzeige

Bei Starfield will Microsoft aber kein Risiko eingehen. Darum lässt er den Entwicklern bei Bethesda auch jede Menge Zeit, um Starfield auf Herz und Niederen zu prüfen. Xbox-Chef Phil Spencer verrät sogar, dass für Starfield ursprünglich ein wesentlich früheres Release-Datum anvisiert gewesen sei. Nach einem Gespräch mit Bethesda-Chef Todd Howard sei dieser Termin aber verschoben worden.

Anzeige

Den Fans bleibt jetzt erstmal nichts anderes übrig als, zu warten. Am 6. September 2023 wird sich dann zeigen, ob Microsoft sein großes Versprechen einhalten kann.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige