Das neue Xiaomi Mi 10 Pro war auch vorher schon schnell, doch ein Software-Update kitzelt noch mehr Leistung aus dem Flaggschiff heraus. Bei einem besonderen Test hat sich der chinesische Hersteller aber ein bisschen lächerlich gemacht. Hier steht ein Kühlschrank im Mittelpunkt.

 

Xiaomi Mi 10 Pro

Facts 
Xiaomi Mi 10 Pro

Xiaomi Mi 10 Pro: Rekordwert im Benchmark

Beim neuen Xiaomi Mi 10 Pro handelt es sich um ein echtes Tophandy, wie die Ergebnisse eines Benchmark-Tests jetzt wieder unterstrichen haben. Die Schallmauer von satten 600.000 hat das Flaggschiff durchbrechen können. Zum Vergleich: Vorherige High-End-Handys des Herstellers kratzen gerade mal an der Marke von 500.000 Punkten. Der Rekord hat dem Hersteller aber nicht gereicht, wie weitere Tests gezeigt haben.

Nach der erreichten Punktzahl von über 600.000 haben die Ingenieure von Xiaomi noch ein weiteres Experiment durchgeführt. Um die Konditionen für das Handy noch angenehmer zu machen, wurde es kurzerhand in einen Kühlschrank verfrachtet. Bedingt durch die bessere Kühlung konnte die Punktzahl erneut steigen – auf exakt 610.627 Punkte, wie Gizmochina berichtet.

Mit dem wahren Leben hat der zweite Test natürlich nichts zu tun. Nur die wenigsten Nutzer parken ihr Handy im Kühlschrank. Das Ergebnis stellt lediglich dar, zu welcher Leistung das Xiaomi Mi 10 Pro prinzipiell in der Lage ist – genau wie Autohersteller, die ihre Fahrzeuge unter Laborbedingungen testen.

Welche anderen Android-Handys besonders schnell unterwegs sind, zeigt die Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Samsung und Apple können einpacken: Das ist das schnellste Smartphone der Welt

Xiaomi Mi 10 Pro: Update sorgt für Bestleistung

Im Auslieferungszustand wird das Xiaomi Mi 10 Pro die genannten Werte im Benchmark nicht erreichen. Das Handy hat ein Software-Update der Grafikeinheit bekommen, was mit dem neuen Prozessor Snapdragon 865 erstmals möglich ist. So lassen sich auch im Nachhinein noch Verbesserungen am Zusammenspiel zwischen Soft- und Hardware durchführen. Neben dem GPU-Update dürfen sich Kunden des Handys aber noch über weitere Neuerungen freuen.

Xiaomi Mi Note 10 bei Amazon anschauen

Die erste Aktualisierung des Xiaomi Mi 10 Pro bringt unter anderem einen verbesserten Sound für die Stereo-Lautsprecher des Handys. Darüber hinaus wurde an der 5G-Fähigkeit geschraubt, hier soll schwacher Empfang besser ausgeglichen werden. Probleme bei der Latenz in WLAN-Netzwerken wurden ebenfalls behoben. Mit dabei ist auch der Sicherheitspatch von Android 10 für Februar 2020.

Xiaomi Mi 10 Pro noch nicht verfügbar

In Deutschland hat Xiaomi sein neues Tophandy noch nicht offiziell in die Läden gebracht. In China wiederum ist der Verkauf bereits angelaufen, dort wir das Xiaomi Mi 10 Pro ab umgerechnet 650 Euro angeboten. Hierzulande ist wie immer mit höheren Preisen zu rechnen, derzeit wird von etwa 800 Euro ausgegangen. Deutlich günstiger gibt sich da das Xiaomi Mi Note 10, das im November 2019 vorgestellt wurde und jetzt für weniger als 460 Euro zu haben ist.

Mehr zum Xiaomi Mi Note 10 gibt es hier im Video:

Xiaomi Mi Note 10 im Hands-On

Neben dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 865 kann das neue Xiaomi Mi 10 Pro vor allem mit seiner Kamera überzeugen, die im Ranking von DxOMark gleich von null auf eins eingestiegen ist. Die Hauptkamera kann Fotos mit einer Auflösung von bis zu 108 MP erstellen – mehr geht derzeit auch bei der Konkurrenz nicht.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?