Xiaomi hat mit dem 12S Ultra ein neues High-End-Smartphone mit massiver Kamera vorgestellt. Es wurde fest damit gerechnet, dass das Smartphone mit der Hilfe von Leica zum neuen Kamera-König wird. Doch es kann nicht einmal den Vorgänger schlagen, wenn es nach DxOMark geht.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi 12S Ultra landet hinter dem Vorgänger

Bei der Vorstellung des Xiaomi 12S Ultra hat uns schon leicht gewundert, wieso das chinesische Unternehmen das Smartphone nicht vorab bei DxOMark zum Kamera-Test abgegeben hat, um sich dort eine hohe Punktzahl abzuholen. Mittlerweile ist der Kamera-Test zum Xiaomi 12S Ultra da und enttäuscht etwas. Ja, das Smartphone besitzt eine sehr gute Kamera, doch eben nicht die Beste. Bei DxOMark landet das 12S Ultra mit 138 Punkten „nur“ auf dem fünften Platz. Wenn man bedenkt, wie viel Geld und Arbeit Xiaomi und Leica in die Entwicklung gesteckt haben, ist das schon eine kleine Enttäuschung.

Das Xiaomi 12S Ultra landet „nur“ auf dem fünften Platz bei DxOMark. (Bildquelle: DxOMark)

Xiaomi schlägt mit dem 12S Ultra zwar das iPhone 13 Pro und 13 Pro Max, doch andere Hersteller eben nicht. Das Honor Magic 3 Ultimate bleibt mit 146 Punkte auf dem ersten Platz. Danach folgt das Huawei P50 Pro mit 144 Punkten auf Platz zwei. Der dritte Platz geht mit 143 Punkten an das Xiaomi Mi 11 Ultra und damit den Vorgänger des 12S Ultra – und das ohne die Hilfe von Leica und den riesigen Sensor. Und mit dem Huawei Mate 40 Pro Plus hat sich mit 139 Punkten dann knapp noch ein Smartphone vor Xiaomi gedrängt.

Was das Xiaomi 12S Ultra drauf hat:

Xiaomi 12S Ultra: Das Leica-Smartphone

Xiaomi 12S Ultra ist ein gutes Kamera-Smartphone

Auch wenn das Xiaomi 12S Ultra mit Leica-Kamera nicht der erhoffte Kamera-König geworden ist, bleibt es trotzdem ein hervorragendes Kamera-Smartphone. Xiaomi muss laut DxOMark nur noch an einigen Details arbeiten, wie der Konsistenz der Fotos. Selbst wenn Fotos in identischen Verhältnissen gemacht wurden, kam nicht immer das gleiche Ergebnis dabei raus. Man kann sich also nicht immer auf die Kamera verlassen. Bleibt zu hoffen, dass das Xiaomi 13 Ultra besser abschneidet. Dieses Smartphone soll nämlich dann auch den Weg zu uns finden.