Sparmaßnahme oder notwendiger Umweltschutz? Ein kontroverser Trend macht sich unter Smartphone-Herstellern breit, der nun auch günstige Xiaomi-Smartphones erfassen könnte. Für Verbraucher bedeutet das höhere Kosten in ohnehin schon schweren Zeiten.

 
Xiaomi
Facts 

Dass sich Geschichte oft doch wiederholt, beweist Apple. Wieder und wieder wurde der US-Konzern für seine Entscheidungen kritisiert und ausgelacht – nur um am Ende doch Recht zu behalten und kopiert zu werden. Das war beim Wegfall des Kopfhöreranschlusses so, Bildschirmeinschnitten („Notch“) und auch das Aussortieren des Netzsteckers aus dem Lieferumfang zieht immer weitere Kreise.

Redmi Note 11 SE: Günstiges Xiaomi-Smartphone ohne Netzteil im Lieferumfang

Neuestes Beispiel: Xiaomi. Beim Redmi Note 11 SE soll kein Netzstecker im Lieferumfang enthalten sein. Darauf deutet ein Produktlisting auf Xiaomis indischer Webseite hin (Quelle: MySmartPrice).

Das wäre ein starkes Stück – immerhin ist Xiaomis Redmi-Note-Reihe für günstige Preise bekannt und richtet sich an Menschen, die nur wenig Geld für ein Smartphone ausgeben können oder wollen. Indien ist darüber hinaus ein wichtiger und hart umkämpfter Markt für Xiaomi. Dass der Hersteller selbst hier beginnt, bei Einsteiger-Smartphones auf das Netzteil zu verzichten, lässt für Deutschland nichts Gutes erahnen.

Jüngst hat Xiaomi ein neues Falt-Handy vorgestellt:

Xiaomi Mix Fold 2: Design des neuen Falt-Handys

Netzteil-Verzicht: Maßnahme gegen Elektroschrott oder Profitmaximierung?

Hersteller rechtfertigen den Verzicht auf den Netzstecker im Lieferumfang oft mit dem Umweltschutz. Der Wegfall würde dabei helfen, Elektroschrott zu vermeiden, da viele Käufer ohnehin schon mehrere Netzstecker Zuhause herumliegen haben.

Kritiker werfen Apple, Samsung und Co. hingegen Profitmaximierung vor. Denn viele Smartphones würden ohne Spezial-Netzteil nicht ihre volle Schnelllade-Leistung abrufen können, weshalb neben dem Smartphone-Neukauf zusätzlich Geld für das passende Netzteil ausgegeben werden müsse.

(Hinweis: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass das Xiaomi Mi 11 ohne Netzstecker ausgeliefert wurde. Das ist, zumindest für Europa, nicht korrekt. Wir haben den Fehler korrigiert.)