„Dope“ ist ein Ausdruck, den man im Internet, aber auch in der Jugendsprache im Alltag häufig hört,. Aber was heißt „dope“ eigentlich genau? Was ist die Bedeutung des Ausdrucks und wann wird etwas oder jemand als „dope“ bezeichnet?

 
Ratgeber
Facts 

Wer sich viel in sozialen Netzwerken aufhält oder chattet, stößt immer wieder auf neue Ausdrücke, bei denen man nicht sofort weiß, was sie eigentlich genau bedeuten. Dazu zählen neben vielen beliebten Chat-Abkürzungen auch Wörter, die ihren Ursprung direkt in der englischen Sprache haben. Einer dieser Ausdrücke ist der Begriff „dope“.

Dope: Bedeutung leicht erklärt

„Dope“ ist ein Adjektiv und heißt soviel wie „ausgezeichnet“, „cool“ oder „exzellent“.

Es beschreibt also eine Handlung, ein Objekt oder eine Situation. Dementsprechend wird das Wort dann auch meistens verwendet:

  • „Das ist so dope.“ bedeutet so viel wie „Das ist so cool.“
  • „Der Typ ist echt dope.“ heißt: „Der Typ ist echt cool.“

Anders als viele andere Begriffe aus dem Netz-Slang wie „Lak Shu“ oder „Chaya“ ist „dope“ nicht abwertend gemeint, sondern eine positiv gemeinte Beschreibung. Wenn jemand „dope“ ist, ist die- oder derjenige cool oder lässig. Ähnlich kann auch das Wort „Swag“ verwendet werden. Etwas, was als „dope“ bezeichnet wird, kann auch „lit“ sein.

Weitere coole Begriffe aus der Online-Sprache erklären wir im Video:

Die meist genutzten Chat-Abkürzungen und ihre Bedeutung Abonniere uns
auf YouTube

Was heißt „dope“ auf Deutsch und woher kommt das Wort?

Woher stammt das Wort „dope“? Ursprünglich hatte es dort aber eine andere Bedeutung. Mit „Dope“ wurde zunächst eigentlich Drogen und Rauschmittel wie Marihuana bezeichnet. Diese illegalen Mittel haben bekanntlich eine aufputschende Wirkung. Daraus leitet sich auch der im Deutschen gebräuchliche Begriff „Doping“ ab.. In anderen Kontexten bezeichnet „Dope“ also auch Drogen verschiedener Art.

Einige Beispiele für die Verwendung des Worts in der deutschen Sprache:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Im Straßen-Slang wurde die ursprüngliche Bedeutung des Worts im Lauf der Zeit verwässert: „Dope“ bezog sich schließlich nicht mehr nur auf Drogen, sondern wurde ganz allgemein als positives Attribut gesehen. Mit dem globalen Siegeszug der Hip-Hop-Kultur in den späten 80ern und frühen 90ern wanderte das Wort in den allgemeinen Wortschatz und landete schließlich auch irgendwann in der deutschen Jugendsprache.

Wetten, dass ihr nicht alle diese Kürzel kennt:

Lest bei uns auch, woher die Redewendung Alter Schwede stammt und was die Abkürzungen BTW und ATM bedeuten.

Wie gut kennst DU dich mit der Jugendsprache aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.