CoD Black Ops 4: schnell leveln in Schwarzmarkt, Blackout und Multiplayer

Marcel Kolata

Call of Duty: Black Ops 4 ist draußen. Die Jagd nach dem Prestige hat begonnen. Falls ihr Probleme mit dem Leveln in CoD habt, erklären wir euch hier, wie ihr am schnellsten im Level steigen könnt - und zwar im Schwarzmarkt und auch im Multiplayer.

Warum solltet ihr überhaupt schnell leveln? Der schnelle Fortschritt in Black Ops 4 ist wie in jedem CoD von großer Bedeutung. Ihr schaltet so Waffen, Perks und andere nützliche Dinge frei, mit denen ihr eure Klassen verbessern könnt. Der schnelle Aufstieg ist deshalb so wichtig, da ihr euch mit der Zeit deutlich stärkere Waffen erspielen könnt, die euch im Kampf einen großen Vorteil verschaffen können.

Kauft euch hier den Black Ops 4 Season Pass und erhaltet exklusive Bonus-Inhalte *

Mit dem Schwarzmarkt ist eine neue Mechanik in Black Ops 4 eingeführt worden. Damit bekommt ihr kostenlos Inhalte, sobald ihr einfach nur oft Black Ops 4 zockt. Pro Stufe bekommt ihr Skins, geheime Lootkisten und weitere Items. Wie ihr hier levelt, zeigen wir euch ebenfalls nachfolgend.

Das Leveln in Black Ops 4 bringt euch auch neue schicke Charaktere für Blackout:

Bilderstrecke starten
30 Bilder
Black Ops 4 - Blackout: Charaktere und Skins freischalten.

Leveln im Schwarzmarkt: EP bringen nichts

Etwa eine Woche nach Release von Black Ops 4 wurde der Schwarzmarkt für Konsolen eingeführt. Für PC-Spieler kam er wiederum eine Woche später. Er funktioniert ähnlich wie der Battle-Pass in Fortnite. Wenn ihr im Schwarzmarkt aufsteigt, könnt ihr unter anderem Skins, Emotes und andere Items verdienen. Natürlich alles nur für die Optik, nichts davon verschafft euch einen spielerischen Vorteil.

Um im Schwarzmarkt zu leveln, müsst ihr nicht wie sonst EP verdienen, sondern viel Zeit im Spiel verbringen. Die Konsequenz ist klar: Ihr müsst Modi spielen, die besonders lange dauern. Dafür eignet sich besonders gut Blackout – dort gilt es dann möglichst lange zu überleben. Viel mehr könnt ihr für den Aufstieg nicht tun.

Der Schwarzmarkt ist nicht nur für Blackout da. Habt ihr viele Spielstunden in die Multiplayer-Modi gesteckt, levelt ihr auch so den Schwarzmarkt bzw. die Reihe neben Schmuggelware. In Season 1 gibt es ganze 200 Stufen. Nach einem Update bekommt ihr jetzt schon etwas mehr Fortschritt, aber immer noch nicht viel. Haltet euch also ran und spielt viel Black Ops 4!

Schneller Leveln im Multiplayer: Wählt den richtigen Modus!

Ihr könnt schon dadurch schneller aufsteigen, dass ihr den richtigen Spielmodus wählt. Nicht in jedem Modus werden gleich viele Erfahrungspunkte (EP) verdient. Wir empfehlen euch deswegen Modi wie Kontrolle oder Herrschaft. Diese beiden eignen sich besonders deshalb so gut, da diese Modi nicht nur auf das Erzielen von Kills reduziert sind, sondern ihr auch eine Aufgabe zu erfüllen habt, die euch Punkte bringt.

Wie funktioniert der neue Modus Kontrolle? Wer sich noch nicht an den Modus getraut hat, hier eine kleine Einführung. Gespielt wird 5v5 und jedes Team hat 25 Leben. Kontrolle ist rundenbasiert – das Team, das zuerst drei Runden für sich entscheidet, gewinnt das Spiel. Es gibt in jeder Runde ein angreifendes und ein verteidigendes Teams. Auf der Karte sind zwei Bereiche markiert wie in Herrschaft. Eine Runde ist gewonnen, wenn: Das angreifende Team beide Bereiche eingenommen hat; die Verteidiger die Ziele bis zum Rundenende verteidigt haben oder eines der beiden Teams seine 25 Leben verbraucht hat.

Weitere Tipps haben wir im Folgenden kurz und übersichtlich für euch zusammengefasst:

  • Wählt bestimmte Spezialisten. Zum schnellen Aufstieg ist Recon zu empfehlen. Mit dem Sensorpfeil und Vision-Pulse bekommt ihr für jeden aufgedeckten Gegner extra EP und noch mehr für jeden Aufgedeckten, der getötet wird.
  • Wechselt eure Waffen. Ihr solltet mit möglichst vielen Waffen spielen und versuchen, Aufsätze und Tarnungen zu erspielen – beides bringt sehr viel EP. Übertreibt es aber nicht. Es bringt nichts, wenn euch die Waffen nicht liegen und ihr schlechte Runden spielt. Wenn euch Waffen nicht gefallen, lasst sie weg.
  • Schließt Herausforderungen ab. Ihr solltet nach jeder Runde überprüfen, welche Herausforderungen kurz vor dem Abschluss stehen und euch in den folgenden Runden verstärkt auf die Aufgaben konzentrieren. Dabei sprechen wir von den Visitenkarten, die ihr erspielen müsst. Im Menü könnt ihr unter Personalisierung bzw. Spieler erkennen, welche Aufgaben ihr bald abgeschlossen habt oder euch vornehmen solltet.

  • Geht ins Prestige. Klingt erst einmal seltsam, ist aber wirklich hilfreich. Habt ihr einmal das erste Prestige erreicht, ist der nächste Aufstieg deutlich leichter. Mit dem ersten Prestige bekommt ihr neue Herausforderungen, die euch helfen, noch schneller zu leveln.

Natürlich levelt ihr auch schneller, wenn ihr mehr Kills macht bzw. die Aufgaben für den jeweiligen Modus abschließt. In dieser Runde haben wir 35 Kills und nur einen Todesfall - das hat uns ganz schön viele EP gebracht:

Call of Duty – Black Ops 4: Eine Runde, 35 Kills und nur ein Tod. Noch Fragen?

So geht das Leveln in Blackout

In Blackout ist das Leveln deutlich schwieriger als im Multiplayer. Im Battle Royale gibt es nur einen, sehr ernüchternden Weg, um im Level schnell aufzusteigen: Seid gut, also überlebt lange und erzielt viele Kills. Das hört sich jetzt blöd an, ist aber die beste Methode. Ihr solltet in jeder Runde nicht nur einen hohen Rang erreichen, sondern auch möglichst viele Kills machen.

In dieser Blackout-Runde haben wir im Team über 10 Kills gemacht, die Runde gewonnen und das zu dritt im 4er-Modus. Mit der richtigen Strategie und ein bisschen Loot-Glück geht das Leveln ganz leicht.

Black Ops 4 – Blackout: Wir rocken zu dritt den 4er-Modus.

Nur so bekommt ihr viele Merits (in Blackout gibt es keine EP sondern Merits). Ihr könnt aber auch Herausforderungen in Blackout abschließen, die Dunklen Operationen – jedoch sind das nur neun. Wie ihr sie lösen könnt, zeigen wir euch an anderer Stelle:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Black Ops 4 - Blackout: Dunkle Operationen gefunden und gelöst.

Wenn ihr noch Probleme in Blackout habt, haben wir für Anfänger ein paar Tipps zusammengestellt, die ihr an anderer Stelle bei uns findet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • So stellen sich Spieler die PS5 vor - Design, Aussehen und Bilder

    So stellen sich Spieler die PS5 vor - Design, Aussehen und Bilder

    Die PlayStation 4 gibt es nun schon seit über fünf Jahren. Obwohl wir nun das Release-Date für die Play Station 5 kennen, gibt es kaum handfeste Details für das Aussehen der Konsole. Es ist also nicht verwunderlich, dass sich Spieler immer wieder vorstellen, wie der Nachfolger aussehen könnte.
    Marcel-André Wuttig 1
  • Nintendo Switch: Unsere Geheimtipps auf der Hybrid-Konsole

    Nintendo Switch: Unsere Geheimtipps auf der Hybrid-Konsole

    Während die Nintendo Switch vor allem für AAA-Spiele wie Zelda: Breath of the Wild bekannt ist, wächst ihr Repertoire an Indie-Spielen rasant. Vor allem die Portabilität der Konsole eignet sich hervorragend für Indie-Titel. Sogar Spiele, die bereits auf anderen Plattformen zu haben sind, finden im Nachhinein ein neues Zuhause auf der Switch. GIGA hat für euch die Titel zusammengestellt, die wir jedem empfehlen,...
    Laura Li Tung
* Werbung