Top 10 beliebteste Minecraft-Mods

Marina Hänsel 6

Falls ihr wissen möchtet, wie ihr in Minecraft Mods auf dem PC installiert, habe ich hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für euch. Und so könnt ihr Mods auf der PS4 installieren.

Inhaltsverzeichnis

JourneyMap

JourneyMap ist genau das, was der Name andeutet: Eine im Spiel integrierte Karte, mit der ihr euch in der Minecraft-Welt besser zurechtfindet. Die Karte erweitert sich je nachdem, was ihr alles entdeckt habt, außerdem könnt ihr verschiedene Orte markieren und seht sogar Tiere sowie Mobs in eurer Nähe. Die Map ist einmal in der HUD integriert, ihr könnt sie aber auch im Full-Screen aktivieren.

Download:

WAILA

WAILA mag auf den ersten Blick seltsam klingen, aber dahinter verbirgt sich eine völlig simple, ziemlich nützliche Mod. Der Name ist in dem Fall nur eine Abkürzung und bedeutet: „What Am I Looking At?“, also: Was schaue ich mir da eigentlich an? Genau diese Frage beantwortet WAILA, indem die Mod euch anzeigt, welches Objekt ihr gerade mit dem Fadenkreuz anvisiert. Damit gehört WAILA ohne Frage zu jenen Mods, die sich anfühlen, als wären sie nativ im Spiel.

Download:

Just Enough Items

Und noch eine Mod, die eigentlich so gut wie jeder benutzt: Just Enough Items implementiert eine Tabelle mit allen Blöcken und Objekten im Spiel, in der ihr a) nach einem entsprechenden Item suchen könnt und mit der ihr b) direkt das Rezept angezeigt bekommt. Einfach, schnell und ohne langes Suchen nach Rezepten!

Download:

Inventory Tweaks

Manche Minecraft-Mods sind ohne Frage Geschmackssache, aber Inventory Tweaks gehört nicht dazu: Die Mod kümmert sich einzig um euer Inventar im Spiel und sorgt dafür, dass ihr nicht ständig irgendwelche überflüssigen Handgriffe machen müsst. Einige Features dieser Mod sind durchweg nützlich:

  • Geht euch ein Werkzeug kaputt, wird es automatisch ersetzt (habt ihr mehrere davon in eurem Inventar)
  • Ordnet euer Inventar mit einem Klick!
  • Stellt individuell ein, wir euer Inventar funktioniert

Inventory Tweaks gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Mods für Minecraft – es gibt einfach keinen Grund, warum ihr die Mod nicht installieren solltet.

Download:

Chisel

Euer Liebstes ist es, in Minecraft mit so vielen unterschiedlichen Block wie möglich zu bauen? Dann braucht ihr Chisel: Mit der Mod kommen etliche neue Texturen für Blöcke ins Spiel und zusätzlich noch gänzlich neue Blöcke, die ihr zum Dekorieren nutzen könnt. Das alles funktioniert mit dem neuen Item Chisel („Meißel“), den ihr aus einem Eisenbaaren und einem Stock diagonal angeordnet craften könnt. Wählt den Chisel anschließen mit einem Rechtsklick in eurem Inventar aus und legt einen Block – Pflasterstein etwa – in das obere linke Feld: Die rechten Felder zeigen nun an, was ihr aus dem Pflasterstein alles meißeln könnt. Probiert herum!

Download:

Carpenter’s Blocks

Habt ihr euch jemals gefragt, warum ihr aus Obsidian keine Treppe anfertigen könnt? Oder wie schön es eigentlich wäre, könntet ihr einen Erdblock zwingen, nicht mehr mit grüner Wiese zuzuwuchern? Falls ja, dann wird euch Carpenter’s Blocks erhören – DIE Mod, um alles aus allem zu machen: Mit Carpenter’s Blocks erhaltet ihr mehrere Möglichkeiten im Spiel, eure Blöcke völlig individuell anzupassen. Zu den Features gehören unter anderem:

  • Carpenter’s Blöcke
    • Blöcke in verschiedensten Formen, die nahezu jede Textur eines anderes Blocks annehmen können
    • Beispiel: Baut eine Carpenter’s Treppe und legt einen Obsidian-Block darauf; die Treppe nimmt die Textur von Obsidian an (und ihr behaltet den Obsidian)
  • Carpenter’s Hammer
    • Macht einen Rechtsklick mit dem Hammer auf einen Block und er ändert seine Art (ändert etwa die Art einer Tür mit dem Hammer)
  • Carpenter’s Chisel
    • Macht einen Rechtsklick mit dem Chisel auf einen Block und er erhält verschiedene Marmorierungen

Leider gibt es Carpenter’s Blocks für Minecraft 1.12.2 nur in der Alpha-Version – dafür ist es aber voll in anderen Versionen erhältlich.

Download:

Tinkers Construct

Tinkers Construct ist eine recht komplexe, aber dafür auch sehr ergiebige Mod, mit der ihr eure Werkzeuge (Schwert, Spitzhacke und so weiter) komplett individualisieren könnt. Das Ganze passiert außerdem auf immersive Art im Spiel, heißt: Es kommen mehrere Werkzeugbänke hinzu (siehe Bild), mit denen ihr eure eigenen Tools Stück für Stück erschaffen könnt. Um das Grundprinzip einmal anzureißen: Ihr kreiert zunächst Formen und füllt diese dann mit Materialien eurer Wahl.

Eine sehr viel genauere Anleitung findet ihr direkt im Spiel, welche ihr mit dem Buch zu Tinkers Construct im Inventar einsehen könnt: Lest euch dort alles gut durch.

Download:

Decocraft

Decocraft gehört zu den ältesten und insgesamt populärsten Mods, die je für Minecraft entwickelt wurden: Mit der Mod kommen Tausende von neuen Items hinzu, die alle exakt eines am besten können: Gut aussehen, damit ihr sie zum Dekorieren verwenden könnt. Wie wäre es mit einem Kleiderhaken neben der Tür oder Spielzeug für das Kinderzimmer in eurem Minecraft-Loft? Ihr wollt eure Küche modern einrichten und euer Schlafzimmer? Die Antwort ist Decocraft!

So funktioniert die Mod: Als allererstes müsst ihr euch eine DecoBench bauen, die ist das A und O bei Decocraft. In die Bench dürft ihr dann Farbe (Rot, Grün und Blau) einfügen sowie Ton – und violá: Schon könnt ihr aus einer Liste mit nahezu endlos vielen Items wählen, die ihr mithilfe der Materialien craften könnt. Decocraft funktioniert vornehmlich mit Farbe und Ton – auf der Download-Seite unten ist außerdem ein sehr hilfreiches Video eingefügt, das euch jeden Schritt genau erklärt.

Download:

Pam’s HarvestCraft

Falls ihr auch nur eine kleine Leidenschaft für Gärten und Kochen in Minecraft habt, solltet ihr nicht auf Pam’s HarvestCraft verzichten: Diese riesige Mod bringt über 800 neue Pflanzen und Items, die aus ihnen gewonnen werden können, ins Spiel. Baut jedwedes mögliche Gemüse an, verarbeitet es und bereitet euch etliche neue Gerichte zu. Von Avocados bis Ahornsirup bis zur Bratpfanne, mit der ihr kochen könnt – diese Mod macht es möglich.

Finden könnt ihr die neuen Samen und Kerne sowie die neue Pflanzenarten überall auf der Map verteilt. Außerdem bietet Pam’s HarvestCraft kleine GardenPacks: Blumen-große Büsche, die beim Abbauen zufällige Samen droppen. Mit dem Market (eine Art Werkzeugbank) könnt ihr außerdem alle möglichen Samen herstellen, solange ihr nur genug Smaragde im Austausch zur Verfügung habt.

Download:

Bibliocraft

Wie auch Decocraft will ebenso Bibliocraft vor allen Dingen eines: Dass ihr euer Zuhause so gemütlich wie auch individuell einrichten könnt. Im Kern kümmert sich Bibliocraft aber insbesondere um Storage-Items, also jene Objekte, in denen ihr euer Zeug verstauen könnt. Wie ihr oben im Bild seht, kommt mit der Mod außerdem allerlei Krimskrams hinzu, allen voran mehrere hübsche Lampen und Regale zum Abstellen – und vor allen Dingen Ausstellen – von euren Sachen. Auch Ständer für Waffen und Rüstungen gibt’s bei Bibliocraft, sowie eine Bohrmaschine, mit der ihr die Objekte an Ort und Stelle drehen und wenden dürft. Hübsch!

Download:

Auf der nächsten Seite findet ihr die Top 10 Mod-Packs für Minecraft.

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung