Für eine ausgewogene Grafik-Veränderung in Minecraft empfehle ich euch einen Shader sowie ein Ressourcen-Paket eurer Wahl. Welche Kombinationen die besten sind, ist dabei eine Wissenschaft für sich – und wird in Foren wie Reddit heiß diskutiert. Entweder, ihr haltet euch an die Vorschläge von anderen oder aber ihr probiert einfach herum. Hier sind die beliebtesten Shader und Texture Packs für Minecraft.

Inhaltsverzeichnis

Sildur’s Shaders

Shader

Sildur’s Shaders ist ein realistisches bis märchenhaftes Shader-Pack, das nicht nur für Computer mit wenig oder mittlerer Rechenkraft ausgelegt ist – ihr braucht keinen NASA-PC – sondern auch mit etlichen Optionen für unterschiedliche Lichtverhältnisse in eurem Spiel aufwartet. Shader-Pack bedeutet hier, dass mehrere Shader integriert sind und ihr auswählen könnt, welchen ihr benutzt.

Das Gute: Falls euer PC nicht derart leistungsstark ist, könnt ihr hier verschiedene Features ein- und ausschalten, bis ihr keine Probleme mehr mit dem Shader habt. Zudem gibt’s Sildur’s Shader für etliche Versionen von Minecraft.

Download:

SEUS Renewed

Shader

SEUS (oder auch: Sonic Ether’s Unbelievable Shaders) gehört zu den berühmtesten Minecraft-Shader-Packs da draußen. Seid aber gewarnt, dass dieses Shader-Pack eurem PC ganz schön zusetzen kann, sollte der nicht ganz so viel Rechenkraft besitzen – probiert es einfach aus. Ein High-End-PC muss es allerdings nicht sein.

Es gibt zwei Versionen von SEUS: Renewed und PTGI, wobei einzig Renewed momentan verfügbar ist und regelmäßig geupdatet wird. PTGI geht noch einen Schritt weiter als Renewed und implementiert Ray-Tracing, ist aber – zu diesem Zeitpunkt im März 2020 – noch nicht bereit für einen öffentlichen Release. Trotzdem solltet ihr einen Blick auf die ersten Screenshots von PTGI werfen, denn sie sehen verdammt gut aus.

Download:

Chocapic13′ Shaders

Shader

Chocapic13′ Shaders gehört ebenso zu den berühmtesten Shader-Packs in Minecraft: Wie Modder Chocapic13 in seiner Beschreibung andeutet, geht es hierbei vor allen Dingen darum, dass diese Shader selbst auf dem niedrigsten Level noch gut aussehen. Ihr wisst nicht, ob euer PC oder Laptop überhaupt einen Shader packt? Dann versucht Chocapic13′ Shaders und setzt die Shader-Optionen soweit wie möglich herunter.

Ansonsten ist Chocapic13′ Shaders natürlich aus einem ganz bestimmten Grund so beliebt: Das Pack sieht einfach ziemlich wunderbar aus. Auch hier liegt der Fokus auf Realismus mit satten, schönen Farben.

Download:

KUDA Shaders

Shader

KUDA Shaders Mod war eine ganze Weile in der Entwicklung und gehört deshalb auch zu den stabilsten Shadern, die ausgiebig auf Bugs und Glitches getestet wurden. KUDA ist dafür ausgelegt, mit so vielen anderen Mods wie möglich kompatibel zu sein – der Fokus liegt, wie bei den anderen, auf realistischen Lichtverhältnissen.

Generell solltet ihr einfach ein paar Shader ausprobieren und schauen, welche euch mit eurem Texturen-Paket (oder mit den Vanilla-Texturen) am besten gefallen.

Download:

EBIN

Shader

Die Entwickler von SEUS haben sich noch anderen Shadern gewidmet, unter anderem EBIN. Ziel von EBIN Shaders ist es gewesen, einen schnellen und optimierten Shader zu kreieren, der mit niederen Grafik-Einstellungen funktioniert wie auch mit hohen. EBIN gehört damit zu den Shader-Packs, die ihr ausprobieren solltet, wenn euer PC mit anderen Top-Shadern Probleme hat.

Download:

Soartex Fanver

Texturen

Während sich die meisten beliebten Shader auf Realismus konzentrieren, finden sich unter den Textur- und Ressourcen-Paketen unterschiedliche Genres und Geschmäcker. Ganz oben mit dabei: Soartex, das es in zwei Versionen gibt – Fanver und das ältere Invictus. Das Bild oben stammt von Fanver, was eine neuere Version von Invictus ist, die über die Jahre von Fans und anderen Moddern verbessert und aktualisiert wurde. Invictus dagegen richtet sich einzig nach dem Entwickler, der Soartex ins Leben gerufen hat.

Insgesamt sind beide Texturen-Pakete nicht direkt realistisch, sondern eher malerisch – ohne comichaft zu wirken. Der Stil fokussiert sich auf minimalistische, saubere Texturen, die zuweilen verspielt, aber immer glatt und abgerundet wirken.

Download:

Faithful

Texturen

Faithful ist DAS Texturen-Paket, falls ihr eigentlich die Vanilla-Texturen des Spiels mögt – sie aber aufgehübscht haben wollt. Wie ihr im Bild seht, ändert Faithful nicht viel und doch sehr viel, denn mit Faithful sieht Vanilla-Minecraft einfach insgesamt besser aus. Das Texturen-Paket wird kontinuierlich mit Updates versehen und ist bis jetzt stets immer in der neuesten Version verfügbar gewesen. Somit ist es auch für diejenigen unter euch gut, die immer mit dem neuesten Minecraft spielen wollen.

Download:

Clarity

Texturen

Clarity ist ein Texturen-Paket, das Realismus mit Traditionalismus verbinden möchte, heißt: Zwar bleibt das grundsätzliche Thema von Vanilla-Minecraft bestehen, trotzdem aber wurde jede Textur realistischer und klarer – glatter – gestaltet. Ihr könnt es auch so sehen: Clarity ist weniger Vanilla als Faithful, hält sich aber eher an den originalen Stil als Soartex. Ein schönes Mittelding, falls ihr bis hierhin noch nicht die perfekten Texturen gefunden habt.

Download:

LB Photo Realism Reload

Texturen

Womöglich aber wollt ihr Minecraft einfach so realistisch wie möglich haben? Dann ist LB Photo Realism Reload genau das, was ihr euch holen solltet: Diese Texturen versuchen nicht unbedingt dem Pixel-Stil von Minecraft treu zu bleiben, sondern wollen eben genau das: Realistische Texturen, die so echt wie möglich aussehen. Für ein rundes Erlebnis empfehle ich euch hier ganz besonders, noch einen realistischen Shader zu installieren.

Wie in der Beschreibung angedeutet wird, verlangt LB Photo Realism Reload keine besondere Hardware. Es sollte also auf eurem PC funktionieren. Zudem wird LB Photo Realismus momentan noch (Stand März 2020) bei jeder neuen Version von Minecraft aktualisiert.

Download:

Realistico

Texturen

Zu guter Letzt: Realistco. Dieses Texturen-Paket wandelt zwischen Realismus und Kunst, und ist sicherlich nicht für jeden etwas. Das Ziel des Pakets ist ohne Frage Realismus, der allerdings wird bis ins kleinste Detail im Stil der Pixel-Klötzchen umgesetzt. Das Gras erscheint demnach noch quadratischer, ebenso wie die anderen Böcke geradezu seltsam in ihrem Hyperrealismus anmuten.

Realistico ist ein ganz besonderes Texturen-Paket, das euer Minecraft unglaublich hochaufgelöst zeigt – damit aber auch weniger märchenhaft und verträumt wirken lässt. Außerdem ist die Vollversion nicht kostenlos (wenngleich sie nicht viel kostet).

Download:

Auf der nächsten Seite erkläre ich euch, wie ihr Mods auf der PS4 installiert.