Sekiro: Schmetterling im Boss-Guide mit Video

Christopher Bahner

Schmetterling ist die Endgegnerin im Hirata-Anwesen von Sekiro: Shadows Die Twice. Lasst euch vom Alter der Dame nicht täuschen, denn sie ist immer noch wieselflink und wird euch bereits in dieser frühen Phase des Spiels einiges abverlangen. In unserem Boss-Guide mit Video erklären wir euch, wie ihr sie besiegen könnt.

Das Hirata-Anwesen ist ein optionales Gebiet in Sekiro: Shadows Die Twice, welches ihr freischalten könnt, wenn ihr Kuros Glocken-Amulett von der alten Dienerin im Ashina-Umland annehmt und dann bei der Buddha-Statue im maroden Tempel betet. Am Ende des Hirata-Anwesens wartet dann Schmetterling auf euch. Im folgenden Video zeigen wir euch den kompletten Kampf und unter dem Video folgen weitere Tipps und Strategien.

Sekiro - Shadows Die Twice: Bosskampf gegen Schmetterling.

Schmetterling besiegen - Tipps und Taktiken

Der Schmetterling wartet an der Spitze des Hirata-Anwesens auf euch. Inmitten eines verborgenen Tempels, der in Flammen steht, kommt es zum Aufeinandertreffen. Auch wenn der Schmetterling laut Lebensanzeige nur einen Todesschlag erfordert, ist dies ein Trugschluss. Ihr müsst sie 2-mal besiegen, da sie nach dem ersten Todesschlag erneut spawnen wird.

Der Kampf teilt sich in zwei Phasen auf, bei denen der Schmetterling unterschiedliche Tricks anwenden wird. Bei diesen Kampf wird erstmals so richtig eure Reaktionsfähigkeit getestet und ihr müsst in den richtigen Momenten die richtigen Taktiken anwenden. Vor Beginn empfehlen wir euch folgende Ausrüstung:

  • Prothesen-Modul: Wurfsterne
  • Kampfkunst: Wirbelwind-Hieb
  • Schnellobjekte: Kürbisflasche, Kügelchen, Konfekte (Akos, Ungos, Gokans), Knallsamen (zum Brechen der Illusionen)

Mit Ghost of Tsushima könnt ihr ein weiteres Samurai-Abenteuer erleben!*

Beachtet für die einzelnen Phasen folgende Tipps:

Phase 1

  • Von Beginn an wird euch der Schmetterling mit einer Vielzahl verschiedener Kombos eindecken. Zudem besitzt sie Wurfmesser, die sie auf euch schleudert, wenn ihr euch zu weit von ihr weg bewegt.
  • Ihr solltet ihr Attacken immer blocken, dann selbst ein bis zwei Schläge oder den Wirbelwind-Hieb anbringen und dann mit Ausweichbewegungen etwas Abstand gewinnen, um auf ihr nächstes Manöver reagieren zu können.
  • In regelmäßigen Abständen zieht sich der Schmetterling auf gespannte Seile in der Luft zurück. Hier folgt dann als nächstes in den meisten Fällen eine nicht parierbare Attacke (rotes Gefahren-Symbol). Hier müsst ihr dann im letzten Moment vor der Landung ausweichen oder noch besser, ihr werft in der Luft einen Wurfstern auf sie. Dadurch geht sie direkt zu Boden und ihr verursacht Schaden an ihrer Haltung. Steht aber nicht direkt unter ihr, wenn ihr sie mit einem Wurfstern getroffen habt, denn sonst werdet ihr etwas zurückgestoßen.
  • Wenn sie am Boden eine nicht parierbare Attacke startet, springt in die Luft und drückt direkt noch einmal die Sprung-Taste, um weiteren Haltungsschaden zu verursachen.

Phase 2

  • Habt ihr dem Schmetterling in der ersten Phase den Todesschlag verpasst, verschwindet sie zunächst aus der Kampfarena. Sie taucht aber kurze Zeit später wieder am Ende der Areals vor der großen Statue auf. Schaut bei Minute 1:48 im Video oben für den genauen Respawn-Punkt. Optimalerweise positioniert ihr euch schon hinter sie an dieser Stelle, um ihr direkt ein paar Schwertschläge mit zu geben.
  • In Phase 2 geht der Schmetterling nun aggressiver vor. Besonders achten müsst ihr darauf, wenn sie helle Lichter beschwört. Diese verfolgen euch automatisch und ihr könnt ihnen nur ausweichen, sie aber nicht blocken. Zudem startet der Schmetterling eine vernichtende Kombo währenddessen, weswegen ihr am besten direkt auf Abstand geht und den Lichtern ausweicht, bis die Kombo vorbei ist.
  • Zudem wird sie in dieser Phase mindestens einmal Illusionen beschwören, wenn sie mit den Fingern schnipst. Dann erscheinen überall im Bereich geisterhafte Krieger. Stellt den Kampf hier dann komplett ein und lauft im Kreis, um den Illusionen auszuweichen. Nach etwas Zeit verwandelt der Schmetterling dann alle Illusionen in ihre zielsuchenden Lichter. Lasst euch hier nicht erwischen, sondern sucht Schutz hinter einem der Stützpfähle im Bereich. Schaut im Video oben ab Minute 2:30, wie ihr euch in dieser Situation verhalten solltet.
  • Sofern ihr bereits einen Vorrat an Knallsamen habt, könnt ihr euch den vorherigen Tipp auch sparen und diese nutzen, sobald die Illusionen auftauchen, denn durch diesen Gegenstand werden sie direkt wieder vom Schlachtfeld verbannt.
  • Des weiteren hat der Schmetterling natürlich noch alle ihre Tricks aus Phase 1 parat. Es wird wohl einige Versuche benötigen, aber irgendwann könnt ihr ihr dann den finalen Todesschlag verpassen.

Nach der Shinobi-Exekution schaltet ihr mit „Phantom-Schmetterling“ eine der Trophäen und Erfolge von Sekiro: Shadows Die Twice frei. Zudem erhaltet ihr ihre Kampferinnerung, mit der ihr eure Angriffskraft an einer Figur des Bildhauers erhöhen könnt.

Als weiteres Item bekommt ihr einen Sakura-Tropfen. Sofern ihr schon den Boss in der Ashina-Burg besiegt habt, könnt ihr diesen Gegenstand Kuro in der Burg geben, um eine zusätzliche Auferstehung für euch freizuschalten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung