The Witcher 3 Spielzeit: So umfangreich ist das Rollenspiel

Christopher Bahner 6

Kaum ein anderes Spiel wird euch so lange vor dem Bildschirm fesseln wie The Witcher 3: Wild Hunt. Die Spielzeit des Rollenspiel-Epos beträgt locker mehrere hundert Stunden, sofern ihr wirklich alle Orte auf der Weltkarte erkunden wollt und allen Dialogen im Spiel gespannt folgt. Wir schlüsseln die Spielzeit für euch auf und verraten, wie sie sich auf die einzelnen Aspekte des Spiels verteilt.

witcher3-banner33

The Witcher 3: Wild Hunt jetzt kaufen *

Die Spielzeit von The Witcher 3: Wild Hunt verteilt sich auf die verschiedensten Aktivitäten im Spiel auf. Ihr könnt wahlweise nur der Haupthandlung folgen und die umfangreichen Nebenquests links liegen lassen. Zudem gibt es in The Witcher 3 Gwent, welches ein eigenes Spiel im Spiel darstellt. Oder aber ihr absolviert zusätzlich alle Pferderennen und alle Faustkämpfe im Spiel.

Witcher 3 Wild Hunt Launch-Trailer.

The Witcher 3 Spielzeit: Einfach nur die Story

Ihr wollt einfach nur die Handlung des Spiels am Stück genießen ohne den überflüssigen Schnickschnack drum herum, der nur ablenkt? Selbst wenn ihr zu dieser Sorte Spieler gehört, werdet ihr für The Witcher 3 locker um die 40 Stunden brauchen, denn die Suche nach seiner Ziehtochter Ciri führt Hexer Geralt vom Niemandsland Velen über die belebte Stadt Novigrad bis zu den Wikingerinseln von Skellige. Die internen Tester von Entwickler CD Projekt Red haben einen Speedrun in 25 Stunden geschafft, indem sie alle Dialoge und Zwischensequenzen übersprungen haben. Aber selbst diese Zeit schlägt die Spielzeit der meisten heutzutage erscheinenden Vollpreistitel um Längen.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
GTA 5, Skyrim und mehr: Diese Grafik-Mods sind super-realistisch.

Ich will alles von der Welt sehen!

Sind wir mal ehrlich: Durch ein solch episches Abenteuer, wie es The Witcher 3 bietet, wollen doch die wenigsten einfach nur schnell durchhetzen. Besonders diese Spielwelt reiht sich in Sachen Umfang und Aufgabenvielfalt ganz oben in der Hitliste ein. Das muss ausgekostet und genossen werden. Die Weltkarte strotzt gerade zu vor unentdeckten Orten mit Schätzen, Nebenquests und lukrativen Hexer-Aufträgen, die euch für etliche Stunden von der eigentlichen Haupthandlung ablenken können. Macht ihr wirklich alles, was The Witcher 3 euch anzubieten hat, könnt ihr gut und gerne mit über 200 Stunden Spielzeit rechnen.

Was gibt es abseits der Story zu tun?

Damit ihr euch einen Überlick über die ganzen Nebenbeschäftigungen in The Witcher 3 machen könnt, listen wir sie im folgenden einmal für euch auf.

  • Nebenquests: Haltet auf der Mini- und Weltkarte nach gelben Ausrufezeichen Ausschau. Diese markieren die Orte von Nebenquests, die nochmal ihre ganz eigenen Geschichten erzählen und manchmal sogar äußerst umfangreiche Auftragsketten nach sich ziehen. Oft könnt ihr in den Nebenquests auch mehr zu den vielen wichtigen Charakteren wie Triss Merigold, Vernon Roche oder Letho im Spiel erfahren, denen ihr alle bei ihren Problemen unter die Arme greift.
  • Hexer-Aufträge: Natürlich könnt ihr auch Geralts eigentlicher Profession nachgehen und euch für einen Batzen Kronen auf Monsterjagd begeben. Hier werden eure Fähigkeiten als Hexer in Bosskämpfen gegen einzigartige Monster wie dem Teufel beim Brunnen, Hanna aus den Wäldern oder dem Ding aus dem Sumpf auf die Probe gestellt.
  • Unentdeckte Orte: Schaut euch alle Anschlagtafeln im Spiel an, die durch ein gelbes Zettelicon markiert sind und unzählige Fragezeichen auf der Weltkarte offenbaren, hinter denen sich Orte der Macht, Monsternester, Banditenlager, versteckte Schätze und vieles weitere verbergen.
  • Pferderennen und Faustkämpfe: Diese Wettkämpfe sind ein hervorragendes Mittel um in The Witcher 3 Geld zu verdienen. Zusätzlich könnt ihr hohe Einsätze wetten, um eure Prämien zu steigern.
  • Schatzsuchen: Quasi überall in der Spielwelt könnt ihr in Schatztruhen, bei Leichen oder von Händlern Schatzkarten bekommen, die euch auf Schatzsuchen nach seltenen Rüstungssets und Schemata schicken.
  • Gwint: Das Trading Card Game entwickelt nach gewisser Einspielzeit ein ungemeines Suchtpotential und kann euch für etliche Stunden beschäftigen. Ihr wollt wissen wie das Kartenspiel funktioniert? Dann schaut in unsere Anleitung und Infos zum Spiel im Spiel.
  • Die schönste Nebensache der Welt: Wie bereits bekannt sein dürfte, ist Geralt ein alter Schürzenjäger und einen gehörigen Teil der Spielzeit könnt ihr in Bordellen und bei Questketten für Schönheiten wie Keira Metz verbringen, die euch zum Abschluss mit einer schönen Sequenz belohnen. Ganze 16 Stunden Aufnahmen für Sexszenen gibt es in The Witcher 3. Wer sie sich nicht selber erspielen möchte, schaut einfach in unsere Videogalerie Die SEX-Abenteuer des Hengst… Hexers.

Welcher The-Witcher-Charakter bist du?

The Witcher 3 ist ein richtiges Meisterwerk geworden: Diese riesige Welt - man kann einfach 100 Stunden im Spiel verbringen und es wird nicht langweilig. Vor allem Geralt überzeugt uns jedes Mal wieder, aber es gibt noch einige Charaktere mehr, die schön geschrieben wurden. Dann bleibt nur eine Frage offen: Welcher Charakter bist du eigentlich? Finde es hier heraus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • MediEvil im Test: Sympathisch angestaubter Klappermann

    MediEvil im Test: Sympathisch angestaubter Klappermann

    Böse Zauberer, ein tollpatschiger Held und zweite Chancen: Die PS4-Neuauflage MediEvil versprüht den Charme des 1998 veröffentlichten Originals. Wieso das aber auch Probleme mit sich bringt, erfahrt ihr im Test des kultigen Geschicklichkeitsspiels.
    Olaf Bleich 1
* Werbung