Die AK-47 gehört zu den meist genutzten Waffen in Call of Duty: Black Ops Cold War. Im Folgenden geben wir euch Empfehlungen für die Aufsätze, Infos zu den Werten und nützliche Loadout-Tipps.

 

Call of Duty: Black Ops Cold War

Facts 
Call of Duty: Black Ops Cold War

Das Sturmgewehr AK-47 ist des Öfteren bei vielen Matches in der jeweiligen Lobby zu sehen. Der Grund: Sie ist seit Launch einer der besten Waffen in CoD Black Ops Cold War.

Die AK-47 mit ihren Standardwerten.
Die AK-47 mit ihren Standardwerten.

AK-47 in der Übersicht

Wichtig: Bevor wir mit den Werten anfangen, müsst ihr wissen, dass es sich bei den Werten um eine AK-47 ohne Aufsätze handelt. Es sind also die Standardwerte der Waffe. Zudem müsst ihr im Kopf behalten, dass jeder Spieler 150 Lebenspunkte im Multiplayer von Black Ops Cold War hat.

Schaden und Schussrate

Durch den Patch zu Season 1 hat sich die AK-47 leicht verändert. Nun verteilt sie folgendermaßen die Schadenspunkte:

  • Schaden: 38 auf kurze Distanz und 30 auf längere Entfernung.
  • Es gibt keine Multiplikator für unterschiedliche Körperteile.
  • Durchschnittlich braucht ihr 4 - 5 Schüsse für einen Kill.
  • Der Headshot-Schaden besitzt einen Multiplikator von 1.3. Somit macht ein Kopftreffer 49 oder 39 Schaden. Kopftreffer können sind also nicht mehr wichtig, so oder so braucht ihr mindestens 4 Schüsse für einen Abschuss.

Die Schussrate liegt bei 600 RPM („Rounds Per Minute“). Dadurch ist die TTK („time to kill“) zwischen 300ms bis 400ms. Innerhalb der Sturmgewehre kann die AK-47 auf kurze Distanz somit am schnellsten einen Kill erzielen.

Entfernung und Projektilgeschwindigkeit

Auf eine Entfernung bis zu 38 Metern könnt ihr einen Abschuss mit 4 Treffern erhalten. Die Projektilgeschwindigkeit ist jedoch die langsamste aller Sturmgewehre. Sie liegt bei 490 M/S. Auf lange Entfernungen könnte es somit vorkommen, dass ihr eure Kugeln etwas leiten und ausloten müsst.

Rückstoßkontrolle, Nachladezeit und Zielvorrichtungs-Geschwindigkeit

Der Rückstoß der AK-47 ist relativ leicht handhabbar. Nachdem sie erst leicht nach oben zieht, zieht sie weiter nach nach link und daraufhin wieder zurück nach rechts. Es besitzt sicherlich nicht die beste Zielgenauigkeit der Sturmgewehre, allerdings sollte das Bewältigen vom Recoil keine großen Probleme bereiten.

Die Nachladezeit der Waffe liegt bei 1,32 Sekunden. Es ist somit die schnellste innerhalb der Sturmgewehre. Beachtet hierbei allerdings, dass es sich um die „ADD-Time“ handelt. Was bedeutet ADD-Time? Das Nachladen der Munition ist bereits abgeschlossen, allerdings kann die Animation zum Nachladen weiterlaufen. Sobald im unteren rechten Bildschirmrand eure Munition hinzugefügt wurde, ist die ADD-Time beim Nachladen beendet.

Die ZV-Zielgeschwindigkeit liegt bei 300ms.

Aufsatz-Strategie und Tipps zum Setup

Setup mit Stealth

Hiermit erhaltet ihr ein vielseitig einsetzbares Setup:

  • Mündung: Schalldämpfer.
  • Lauf: 18,2 VDV verstärkt. Verbessert die Projektilgeschwindigkeit und verdoppelt die wirksame Reichweite.
  • Unterlauf: Speznas-Griff. Verbessert horizontalen und vertikalen Rückstoß. Alternativ könnt ihr auch den normalen Vordergriff benutzen.
  • Magazin: 40-Schuss.
  • Handgriff: GRU-Elastik-Umwicklung.
So könnte euer Stealth-Setup der AK-47 aussehen.
So könnte euer Stealth-Setup der AK-47 aussehen.

Setup für lange Entfernungen mit Wildcard „Revolverheld“

Mit der Wildcard „Revolverheld“ könnt ihr 8 Aufsätze auf eure Waffe packen. Das Setup ist vor allem geeignet um auf weiter Distanzen zu feuern und lange Wege abzudecken:

  • Visier: Microflex LED oder Diamondback R-02, da der Zoom nicht allzu hoch ist. Falls euer Geschmack anders ist, könnt ihr auch ein Visier mit einem höheren Zoomfaktor wählen.
  • Mündung: Mündungsbremse 7,62.
  • Lauf: 18,2 VDV verstärkt.
  • Körper: Montiertes Licht. Damit könnt ihr die Namensschilder der Gegner schneller sehen.
  • Unterlauf: Speznas-Griff.
  • Magazin: Getapte Magazine.
  • Handgriff: GDU-Elastik-Umwicklung.
  • Schaft: Speznas-PKM-Schaft. Hiermit könnt ihr euch beim Schießen schneller bewegen.
So könnte euer Setup für weitere Entfernungen aussehen.
So könnte euer Setup für weitere Entfernungen aussehen.

Was sagt ihr zur AK-47? Habt ihr die Waffe schon ausprobiert? Schreibt es uns gerne in die Kommentare, eure Meinung interessiert uns. Falls ihr noch einen tieferen Einblick in das Sturmgewehr haben möchtet, solltet ihr euch das Video von YouTuber und CoD-Experte TheXclusiveAce anschauen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.