Versucht man Fotos vom Smartphone auf den PC zu verschieben, erscheint manchmal die Fehlermeldung „Die angegebenen Daten haben den falschen Typ“. Die Bilder können so nicht auf die PC-Festplatte übertragen werden. Was kann man dagegen tun?

Die Meldung erscheint auch, wenn man ganz normale JPEG-Dateien verschieben möchte. Eine eindeutige Ursache gibt es für das Problem nicht, meist helfen aber gängige Lösungen.

„Die angegebenen Daten haben den falschen Typ“: Lösungen & Hilfe

Versucht ihr einen kompletten Bilderordner zu verschieben, sind dort vielleicht einfach zu viele Dateien enthalten. Ihr solltet euch beim Kopiervorgang also auf einen kleinen Teil beschränken und die Bilder nur stückweise verschieben. Klappt das nicht, versucht Folgendes:

  • Möglicherweise gibt es Probleme bei der Verbindung zwischen dem Handy und PC. Trennt beide Geräte noch einmal voneinander und verbindet sie erneut.
  • Überprüft, ob das Problem an einem anderen USB-Steckplatz auch vorkommt.
  • Bei einer Kabelverbindung solltet ihr den direkten Weg wählen. Verbindet PC und Smartphone also nicht über einen USB-Hub, sondern über einen Steckplatz direkt am Rechner.
  • Möglicherweise ist das USB-Kabel defekt. Habt ihr ein anderes Kabel zur Hand, versucht es darüber.
  • Auch ein einfacher Neustart kann helfen, Probleme zu beheben. Fahrt also den Computer noch einmal hoch und startet das Smartphone neu.
  • Stellt sicher, dass sowohl Android als auch Windows aktuell sind und führt gegebenenfalls ein Update durch.
Android: Ordner erstellen und Apps verschieben (Tutorial) Abonniere uns
auf YouTube

Weitere Lösungen

Sind die Bilddateien auf einer SD-Karte gespeichert, verschiebt sie zunächst auf den internen Speicher und kopiert sie dann von dort auf den Rechner. Vielleicht verhindert auch ein Schreibschutz der Speicherkarte den Datentransfer. Manchmal erscheint die Fehlermeldung auch, wenn man Bilder ausschneiden und verschieben möchte. Kopiert sie stattdessen an eine andere Stelle, sodass die ursprünglichen Dateien nicht verändert werden. Natürlich solltet ihr auch sicherstellen, dass im Ziel genügend Speicherplatz für die Bilddateien vorhanden ist.

Eventuell sind die zu verschiebenden Dateien auch verschlüsselt oder kopiergeschützt. In dem Fall müsst ihr die Verschlüsselung aufheben. Für kopiergeschützte Dateien ist es hingegen nicht vorgesehen, sie zu verschieben. Das kann zum Beispiel bei Musikdateien der Fall sein, die nur über eine dafür vorgesehene Musik-Player-App abgespielt werden können.

Überprüft auch, ob eine Firewall oder ähnliche Sicherheitsprogramme unter Windows den Kopiervorgang beeinträchtigen können. Falls die genannten Lösungen nicht helfen und ihr auf die Dateien nicht verzichten könnt, ladet sie vom Smartphone zunächst in eine Cloud hoch, um anschließend über den Browser am PC darauf zuzugreifen.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.