Microsoft Teams dauerhaft deinstallieren – so geht's

Robert Schanze

Das Programm „Microsoft Teams“ nervt unter Windows 10 manchmal mit Pop-Up-Fenstern. Wir zeigen euch hier auf GIGA, wie ihr „Microsoft Teams“ dauerhaft deinstalliert.

Microsoft wirbt in Windows 10 mitunter recht penetrant mit Werbung für die Slack-Alternative „Microsoft Teams“. Deinstalliert das Programm, um das Ganze endgültig zu beenden.

Microsoft Teams deinstallieren

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Damit sich „Microsoft Teams“ nicht wieder von selbst installiert, müsst ihr zwei Schritte durchführen, um das Programm dauerhaft zu löschen.

Schritt 1: App deinstallieren

  1. Schließt das Programm „Microsoft Teams“, sofern es geöffnet ist.
  2. Öffnet das Startmenü und die Einstellungen (Shortcut: [Windows] + [i]).
  3. Navigiert zu: Apps > Apps & Features.
  4. Wählt in der Liste den Eintrag „Microsoft Teams“ aus und klickt auf den Button „Deinstallieren“.
  5. Bestätigt nochmal mit dem Button „Deinstallieren“.
  6. Lasst anschließend zu, dass die App Änderung am Gerät vornimmt, indem ihr „Ja“ auswählt.

Schritt 2: „Teams Machine-Wide Installer“ löschen

Sucht jetzt in der gleichen Liste, wie oben beschrieben, nach dem Eintrag „Teams Machine-Wide Installer“. Klickt hier ebenfalls auf „Deinstallieren“ und bestätigt mit „Ja“, dass die App Änderungen am Gerät vornehmen kann. Nun ist „Microsoft Teams“ vollständig vom PC entfernt.

Sicher ist sicher: Die Programmliste in der Systemsteuerung prüfen

Um ganz sicher zu gehen, könnt ihr auch noch die Systemsteuerung öffnen und prüfen, ob das Programm dort ebenfalls verschwunden ist:

  1. Drückt die Tastenkombination [Windows] + [R].
  2. Gebt appwiz.cpl ein und drückt Enter.
  3. Sucht nach dem Eintrag „Microsoft Teams“.
  4. Ist er vorhanden, wählt ihn aus und klickt darüber auf den Button „Deinstallieren“.

Das Video zeigt nochmal anschaulich, wie ihr Programme in Windows 10 löscht:

Windows 10: Programme deinstallieren – Anleitung.

Nun sollte das Programm nicht mehr auftauchen. Falls es das doch tut, schreibt uns bitte in die Kommentare.

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung