Ein MP3 in ein WAV umzuwandeln ergibt keinen Sinn, da die resultierende WAV-Datei nur mehr Speicherplatz belegt, aber qualitativ nicht besser wird. Allerdings kann eine Konvertierung nötig werden, falls eurer Audio- oder Schnittprogramm keine MP3-Dateien lesen kann. Wie ihr ein MP3 kostenlos in ein WAV umwandelt, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

Free Audio Converter

Facts 

Aus akustischen Gründen bringt es keinen Vorteil, wenn man Musik von MP3- in WAV-Dateien umwandeln möchte. Bei der Umwandlung von WAV zu MP3 kommt es zu (kaum hörbaren) Qualitätsverlusten, die durch die Rückumwandlung von MP3 in WAV aber nicht wiederhergestellt werden. Zur Info: MP3s mit Bitraten von von 320 kbit/s haben nahezu CD-Qualität.

Online konvertieren | MP3 in WAV

MP3 in WAV umwandeln – mit „VLC Media Player“

Wenn euer Programm, mit dem ihr die Musikdateien verarbeiten möchtet, keine MP3-Dateien lesen kann, könnt ihr diese wie folgt in das WAV-Format umwandeln:

  1. Ladet euch das Programm „VLC Media Player“ herunter, installiert und öffnet es.
  2. Klickt auf das Menü „Medien“ > „Konvertieren/Speichern ...“.
  3. Im Tab „Datei“ zieht ihr eure MP3-Datei(en) in das Fenster oder fügt diese über den Button „+ Add...“ hinzu.
  4. Klickt auf den Button „Konvertieren/Speichern“.
  5. Wählt im nächsten Fenster bei „Profil“ den Eintrag „Audio - CD“ aus.
  6. Unten gebt ihr bei „Ziel“ an, wo die fertige WAV-Datei gespeichert werden soll.
  7. Bestätigt mit dem Button „Start“.

Hier zeigen wir die 10 beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer Deutschlands:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland

MP3 in WAV konvertieren – mit „Audacity“

Auch das Programm „Audacity“ kann MP3-Dateien in WAV umwandeln:

  1. Installiert und öffnet „Audacity“.
  2. Zieht eure MP3-Datei mit der Maus in das Audacity-Fenster.
  3. Klickt auf das Menü „Datei“ > „Ton exportieren ...
  4. Stellt im angezeigten Dropdown-Menü „WAV (Microsoft) 32-bit float PCM“ ein.
  5. Bestimmt den Speicherort und vergebt noch einen Namen für die neue WAV-Datei. Diese muss die Endung WAV haben.
  6. Bestätigt dann mit dem Button „Speichern“.

Hat alles funktioniert? Kennt ihr noch bessere Programme, um eine MP3-Datei in ein WAV zu konvertieren? Schreibt es uns gerne in die Kommentare unterhalb dieser Anleitung.

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?