Wenn ihr eine E-Mail schreibt, kann Outlook automatisch eine Lesebestätigung mitsenden. Wie ihr die Lesebestätigung für eure E-Mails aktiviert, zeigen wir auch hier auf GIGA. Außerdem zeigen wir euch, wie ihr die Lesebestätigung nur gezielt für bestimmte Kontakte einrichtet.

 

Microsoft Outlook 2019

Facts 

Outlook: So richtet ihr eine Lesebestätigung für eure E-Mails ein

Schritt 1:

Klickt in Outlook oben links auf das Menü „Datei“.

Schritt 2:

Wählt den Menüpunkt „Optionen“ aus.

Schritt 3:

Wählt links den Menüpunkt „E-Mail“ aus. Scrollt auf der rechten Fensterseite herunter, bis zum Abschnitt „Verlauf“. Setzt ein Häkchen vor dem Eintrag „Lesebestätigung, die das Anzeigen der Nachricht durch den Empfänger bestätigt„.

Outlook: Lesebestätigung nur bei bestimmten E-Mails aktivieren

Schritt 1:

Erstellt eine neue E-Mail, indem ihr auf den Button „Neue E-Mail“ klickt,

Schritt 2:

Klickt auf das Menü „Optionen“ und setzt ein Häkchen vor dem Eintrag „Lesebestätigung anfordern“.

Outlook: Es kommt keine Lesebestätigung zurück

Wenn ihr eine Lesebestätigung anfordert, steht es dem Empfänger frei, ob er darauf reagiert. Wenn ihr also keine Lesebestätigung bekommen habt, kann der Empfänger eure E-Mail trotzdem bereits gelesen haben.

Unter Umständen nutzt der Empfänger auch ein E-Mail-Programm, das nicht kompatibel mit den Outlook-Lesebestätigungen ist und dadurch bekommt er gar nicht mit, dass ihr eine Lesebestätigung angefordert habt.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 derbe Abwesenheitsnotizen, die eure Kollegen zum Lachen bringen

Outlook: Eingehende Lesebestätigungen von anderen deaktivieren

Nerven euch E-Mail-Absender mit Lesebestätigungen, könnt ihr diese übrigens auch automatisch verweigern lassen. Ihr macht das in dem Fenster, wo ihr auch die Lesebestätigungen-Anfrage einstellt:

  1. Klickt in Outlook auf das Menü „Datei“ > „Optionen“.
  2. Wählt links den Menüpunkt „E-Mail“ aus.
  3. Scrollt rechts herunter, bis zum Abschnitt „Verlauf“.
  4. Wählt die Option „Nie eine Lesebestätigung senden“ aus.

Hat alles funktioniert? falls nicht, schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?