Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. WhatsApp: Auf Nachricht reagieren – so gehts

WhatsApp: Auf Nachricht reagieren – so gehts

© anon-tae / iStock

Falls ihr auf eine WhatsApp-Nachricht reagieren wollt, könnt ihr ordentlich Zeit sparen. So könnt ihr direkt auf WhatsApp-Nachrichten mit einem Emoji reagieren und zum Beispiel einen „Daumen hoch“, ein Herz oder ein anderes Symbol direkt an eine Nachricht heften.

 
WhatsApp
Facts 

Die „Reactions“ befanden sich seit einiger Zeit in der Testphase. Im Mai 2022 wurde die Funktion für alle Nutzer ausgerollt. Nachdem die Auswahl der verfügbaren Reaktionen zunächst auf eine Handvoll Emoji beschränkt war, können nun auch alle Smileys und Emoticons als Reaktion auf eine Nachricht gepostet werden.

Anzeige

Auf WhatsApp-Nachricht reagieren: Liken, herzen und mehr

Zum Start konnte man eines von fünf verschiedenen Emojis zu jeder Nachricht abgeben. Seit Mitte Juli 2022 ist verfügbare Emoji als Reaktion verfügbar. Das kündigt der Facebook-Chef Mark Zuckerberg selbst in einem Post an.

So muss man auf eine Nachricht nicht mehr unbedingt antworten, wenn man nicht viel dazu zu sagen hat, sondern kann einen „Daumen hoch“, ein Herz, ein Lach- oder Wein-Smiley, ein erschrockenes Gesicht oder gefaltete Hände als Reaktion posten. Tippt auf das Plus-Symbol, um weitere Emojis anzuzeigen. So könnt ihr auf Nachrichten reagieren:

  1. Öffnet WhatsApp und steuert den entsprechenden Chat an.
  2. Tippt die Nachricht an, auf die ihr reagieren wollt und haltet den Finger länger auf der Mitteilung.
  3. Es erscheint ein neues Fenster. Hieraus könnt ihr eines der Emojis auswählen. Mit dem „+“-Symbol erweitert ihr die Auswahl.
  4. Die Reaktion erscheint direkt unterhalb der entsprechenden Nachricht.
Anzeige

Ihr könnt das Feature auch bei „WhatsApp Web“ im Browser nutzen. In der Browser-Version des Messengers findet ihr rechts neben der Nachricht ein Emoji-Symbol, über das ihr die passende Reaktion auswählen könnt.

WhatsApp Web Emoji Reaction
Auch bei WhatsApp Web könnt ihr auf Nachrichten reagieren (Bildquelle: GIGA)

So sehen die WhatsApp Reactions aus

Nutzer des Facebook-Messengers kennen das Feature schon lange. Anstatt eine Text-Antwort auf eine Nachricht zu schicken, kann man auf eine Mitteilung im Chat auch einfach mit einem Emoji reagieren. Hierfür hält man einfach den Finger länger auf einer Nachricht gedrückt. Anschließend öffnet sich die Emoji-Auswahl mit einigen vorgeschlagenen Reaktionsmöglichkeiten. Über das Plus-Symbol lässt sich im Facebook-Messenger die Palette an Emoji-Reaktionen noch erweitern.

Anzeige

Die Reactions sind anders als zu Beginn nicht mehr nur auf bestimmte Smileys begrenzt. Schon in früheren Versionen, über die WABetaInfo informiert hat, ließ sich jeder Emoji einsetzen. In der zunächst freigeschalteten Funktion für alle war die Auswahl hingegen auf sechs Symbole beschränkt.

Die Aufnahme eines Nutzers zeigt das „Reactions“-Feature in Aktion:

In den Einstellungen wählt ihr aus, ob ihr direkt per Push-Benachrichtigung über eine Reaktion auf eine Nachricht von euch informiert werden wollt. So seht ihr die Reaktion von anderen sofort und nicht erst, wenn der Chat geöffnet wurde. Falls euch das stört, könnt ihr die Reaktionsbenachrichtigung ausschalten.

Mit Emoji auf WhatsApp-Nachricht reagieren

Das Feature ist sowohl in Einzel-Chats als auch in Gruppennachrichten verfügbar. Im Gruppen-Chat sind die Reactions nicht anonym. Es kann also jeder Gruppenteilnehmer sehen, ob und wie ihr auf eine Nachricht reagiert habt.

Diese Tricks könnt ihr schon jetzt in WhatsApp anwenden:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest
WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest Abonniere uns
auf YouTube

Die Gesamtzahl der erhaltenen Reaktionen wird unter der jeweiligen Nachricht dargestellt. Die Funktion steht nicht nur für die letzte, sondern für alle Nachrichten im Gesprächsverlauf zur Verfügung.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige