Erhält man bei WhatsApp eine Nachricht, erscheint der gespeicherte Name des Kontakts als Absender. Doch was tun, wenn man von einer unbekannten Nummer angeschrieben wird?

 
WhatsApp
Facts 

Ist der Kontakt nicht gespeichert, erscheint als Absender nur die Telefonnummer. Kann man diese nicht auf Anhieb zuordnen, gilt es, die Fragezeichen über dem Kopf loszuwerden. Manchmal verbirgt sich hier etwas Harmloses oder ein verschollen geglaubter Kontakt. Es könnte aber auch ein Virus hinter der Nachricht von der unbekannten Nummer warten.

Mit diesen Datenschutz-Einstellungen gerät eure Nummer nicht in falsche Hände (Video):

WhatsApp Datenschutzeinstellungen Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp: Nachrichten und Bilder von unbekannte Nummer?

Erscheint euch die Nachricht ungewöhnlich, ignoriert diese einfach und löscht die Mitteilung am besten. Eventuell hat sich lediglich jemand verschrieben und euch aus Versehen eine Nachricht geschickt. Lässt euch das Rätsel aber nicht los, solltet ihr vorsichtig mit der unbekannten Nachricht umgehen.

  • Fügt Kontakt spaßeshalber in euer Telefonbuch hinzu. So wird der Nutzer auch als WhatsApp-Kontakt erkannt. Danach solltet ihr Zugriff auf den Status und das Profilbild erhalten. Diese Informationen könnten Aufschluss über den Absender geben.
  • Fragt alternativ direkt beim Absender nach, wer hinter der Nachricht steckt.
  • Um schnell und einfach herauszufinden, wer hinter der unbekannten Nummer schreibt oder Bilder verschickt, könnt ihr natürlich auch einfach anrufen.
  • Achtet dabei jedoch darauf, dass ihr einen Anruf über WhatsApp und keinen Telefonanruf durchführt. Immer wieder werden aktuell Smartphone-Besitzer von Kontakten mit einer afrikanischen Nummer angerufen. Bei diesen sogenannten „Ping-Calls“ soll ein Rückruf provoziert werden. Solch ein Anruf kann dann mit mehreren Euro pro Minute berechnet werden. Ein Telefonat bei WhatsApp wird hingegen über das Internet durchgeführt und nicht über den Telefonie-Tarif auf der Mobilfunkrechnung abgegolten.
© Claudio Stocco / Shutterstock

WhatsApp: Kontakt hinter unbekannter Nummer herausfinden

Mit einem kleinen Trick könnt ihr eventuell ebenfalls herausfinden, wer hinter der entsprechenden Nummer steckt. Lest hierfür, wie ihr über die Handynummer-Rückwärtssuche Nummern herausfindet

.

Erhaltet ihr immer wieder ungewollt Nachrichten oder Bilder von einer unbekannten Nummer, könnt ihr diese blockieren. So werdet ihr nicht mehr auf eingehende Nachrichten aufmerksam gemacht. An anderer Stelle zeigen wir euch, wie ihr gezielt Nummern bei WhatsApp blocken könnt.

Mehren sich die mysteriösen Nachrichten, geht kurz in euch. Überlegt, ob ihr eure Nummer nicht an einer falschen Stelle angegeben habt und die Nummer nun Datensammlern in die Hände geraten ist. Achtet zukünftig darauf, eure Telefonnummer nicht bei beliebigen Gewinnspielen oder anderen Stellen im Netz preiszugeben, um euch vor Nachrichten unbekannter Kontakte zu schützen.

Vorsicht vor Virus und Betrügern

Schreibt euch jemand Unbekanntes an, solltet ihr nicht zu gutmütig vorgehen. Vermeidet es, persönliche Informationen im Gespräch herauszugeben, wenn ihr unsicher seid, wer danach fragt. Betrüger könnten sich auch als jemand Bekanntes ausgeben und versuchen, private Daten auszuspähen. Hin und wieder Nutzer Betrüger WhatsApp aus, um andere Nutzer mit den Daten zu erpressen. Sollte jemand im Namen von Bekannten oder Freunden schreiben, checkt ab, ob diese Kontakte wirklich eine neue Nummer haben. Wird ein WhatsApp-Konto richtig umgezogen, bleibt der Chat-Verlauf erhalten und ihr werdet im Gespräch über den Nummernwechsel informiert.

Auch wenn plötzlich jemand nach eurem „WhatsApp-Code“ fragt, solltet ihr die Nachricht ignorieren oder umgehend löschen. Hier wollen Hacker aller Voraussicht nach euer Konto übernehmen.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).