Wollt ihr per WhatsApp mit euren Freunden und Kontakten kommunizieren, müsst ihr euch nach der Installation per SMS mit eurer Smartphone-Nummer registrieren. Mit ein wenig Aufwand ist es aber möglich, WhatsApp ohne SIM-Karte zu nutzen. Voraussetzung dafür ist, dass ihr eine Festnetznummer habt, unter der man euch erreichen kann.

 
WhatsApp
Facts 

 

Daneben benötigt ihr natürlich eine WLAN-Verbindung, um WhatsApp ohne SIM einzurichten und zu nutzen, schließlich funktioniert der Messenger ohne Internet nicht. Auf diesem Wege könnt ihr WhatsApp zum Beispiel auf einem alten Smartphone und im Auslandsurlaub nutzen oder auf einem Tablet installieren. Alternativ könnt ihr WhatsApp ohne SIM auf einem Gerät auch nutzen, wenn der Messenger bereits auf einem anderen Handy eingerichtet ist.

 

WhatsApp ohne SIM-Karte: So wird es per Festnetz gemacht

Um die App zu nutzen, ist bei der Installation eine Verifizierung nötig. In der Regel funktioniert diese Bestätigung über eine SMS, die auf das Smartphone, auf dem WhatsApp installiert ist, verschickt wird. Nicht immer hat man jedoch eine SIM-Karte im Gerät. So könnt ihr WhatsApp ohne SIM nutzen:

  1. Installiert zunächst WhatsApp per Download über WLAN oder per manueller APK-Installation auf eurem Gerät.
  2. Während der Installation von WhatsApp erhaltet ihr während die Aufforderung, einen sechsstelligen Code zur Verifizierung einzutragen.
  3. In der Regel gebt ihr für die Registrierung eure Handynummer an, die mit dem WhatsApp-Account verbunden wird. Wollt ihr WhatsApp ohne SIM nutzen, gebt ihr an dieser Stelle jedoch eure Festnetznummer an. In der Länderauswahl nehmt ihr die Option „Deutschland“, die Vorwahl gebt ihr ohne die führende „0“ ein. Bestätigt die eingegebene Nummer.
  4. Anschließend lasst ihr euch den Bestätigungs-Code nicht zuschicken. Wählt stattdessen „Mich anrufen“. Der Freischaltcode für euren WhatsApp-Zugang wird auf das Festnetztelefon übermittelt. Dabei erhaltet ihr einen automatisierten Anruf, der euch den Code vorliest..

Notiert den Code und tippt diesen dann in das entsprechende Feld in WhatsApp auf dem Handy oder Tablet ein. Nun könnt ihr die App wie gewohnt nutzen. Beachtet, dass die Rufnummer noch nicht bei WhatsApp registriert sein darf. Zudem kann der Messenger dann natürlich nur im WLAN genutzt werden. Bei der Eingabe der Festnetznummer solltet ihr bei der Vorwahl das Format (+49) wählen, die „0“ aus der Vorwahl wird hingegen nicht angegeben.

Klappt das nicht oder habt ihr kein Festnetztelefon? Diese Messenger laufen auch ganz ohne Nummer:

Alternativ schaut ihr euch das Angebot der „WhatsApp SIM“ an. Hierbei handelt es sich um eine spezielle SIM-Karte, die euch einen für WhatsApp ausgerichteten Tarif liefert. Ihr könnt den Messenger damit für einen bestimmten Zeitraum sogar komplett ohne Guthaben nutzen.

Wie ihr unter WhatsApp eine neue Nummer einrichten könnt, erfahrt ihr in unserer Bilderstrecke:

Nun gebt ihr den Code bei der Registrierung von WhatsApp ein, et voilá: Ihr habt WhatsApp ohne Sim eingerichtet. Seid ihr nun im WLAN mit dem Smartphone unterwegs, könnt ihr wie gewohnt Nachrichten empfangen und versenden. Die Kontakte für den Chat erhält WhatsApp dabei direkt über euer Smartphone-Telefonbuch. Solltet ihr zu Hause ein Arsenal von alten Smartphones herumfliegen haben, auf denen ihr WhatsApp ohne SIM-Karte nutzen wollt, solltet ihr jedoch bedenken, dass jede Nummer ausschließlich nur für ein WhatsApp-Konto und Gerät verwendet werden kann.

WhatsApp ohne SIM-Karte auf Handy oder Tablet nutzen

Nutzt ihr WhatsApp bereits auf einem Gerät, könnt ihr den Account gleichzeitig auf einem weiteren Smartphone oder Tablet registrieren, ohne dafür eine SIM-Karte anmelden zu müssen. Nutzt hierfür einfach den Umweg über die Browser-Version des Messengers, „WhatsApp Web„:

  1. Öffnet die Browser-Version von WhatsApp.
  2. In der mobilen Version der Webseite werdet ihr auf die App verwiesen. Stellt die Browser-App also auf die Desktop-Ansicht um.
  3. Nehmt dann das Handy in die Hand, auf dem WhatsApp bereits installiert ist. Tippt oben rechts auf die drei Punkte und wählt im neuen Menü „Verknüpfte Geräte“.
  4. Fügt ein neues Gerät hinzu. Scannt dabei den QR-Code ab. Ihr könnt jetzt WhatsApp auf dem zweiten Smartphone ohne SIM und Handynummer nutzen. Das funktioniert aber nur in der Browser-App.

Weitere Tipps:

Alternativ könnt ihr WhatsApp auch einmalig mit einer SIM-Karte registrieren lassen. Läuft der Mobilfunkvertrag aus und ist die Nummer nicht mehr aktiv, bleibt die Verifizierung dennoch erhalten. Ihr könnt also WhatsApp auch darüber hinaus noch ohne eine aktive SIM nutzen.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.