Amazon plant Roboter fürs Zuhause: Testphase startet dieses Jahr

Johann Philipp

Wenn Science-Fiction auf einmal Realität wird: Insider-Berichten zufolge tüftelt Amazon an einem Roboter, der uns im Alltag helfen soll. Erste Tests sollen noch dieses Jahr stattfinden, ein Marktstart im Jahr 2019 ist möglich.

Amazon plant Roboter fürs Zuhause: Testphase startet dieses Jahr
Bildquelle: SYMBOLBILD Alexander Koerner/Getty Images.

Amazon plant eigenen Roboter: Schon nächstes Jahr in unserer Wohnung?

Die Welt ist nicht genug, könnte das Motto bei Amazon heißen. Nach den Echo-Lautsprechern mit der smarten Sprachassistentin Alexa plant der Konzern nun den nächsten Schritt für unser Zuhause: Roboter, die uns im Alltag helfen. Wie Bloomberg berichtet, soll das Projekt „Vesta“ schon so weit vorangeschritten sein, dass bereits dieses Jahr erste Tests stattfinden können.

Wir wissen noch nicht, wie der Roboter aussehen soll. Wir wissen nicht genau, welche Aufgaben er erledigen soll. Was wir wissen: Der Prototyp soll sich wie ein selbstfahrendes Auto eigenständig von Raum zu Raum bewegen. Dafür seien Kameras und Software zur Bilderkennung an Bord, berichtet eine konzernnahe Quelle.

Der Name des bisher geheimen Projekts geht auf die griechische Göttin Vesta zurück, die Göttin von Heim und Herd. Das könnte bereits ein Hinweis sein, welche Aufgaben der Roboter übernehmen könnte. Sicher scheint, dass auch die Sprachassistentin Alexa integriert werden wird und so in jeden Raum gebracht werden soll.

Bilderstrecke starten
29 Bilder
Rekordhitze in Deutschland: Diese 27 coolen Gadgets und Lifehacks brauchst du jetzt.

Amazons Echo-Experten sitzen an Entwicklung

Amazons Hardware- und Forschungssparte nennt sich Lab126. Aus dieser Abteilung stammen auch die Echo-Lautsprecher, Fire-Tablets und die Fire TV-Geräte. Nun sitzen die Experten anscheinend an der Entwicklung des Heim-Roboters. Amazon möchte die Roboter bereits Ende dieses Jahres in Wohnungen von Mitarbeitern testen.

Ein Markstart könnte schon für 2019 geplant sein, wenn alles klappt. Ein offizielles Statement von Amazon gibt es zu den Zeitplänen und dem Projekt an sich noch nicht. Lab126 ist allerdings auf der Suche nach Personal aus dem Bereich der Robotik, nach einem kleinen Experiment hört sich das also nicht an.

Würdet ihr euch einen Amazon-Roboter in die Wohnung stellen und welche Aufgaben könnte er übernehmen? Schreibt uns in den Kommentaren

Quelle: Bloomberg

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung