Bahnticket stornieren: So geht’s online, am Schalter und per Telefon

Martin Maciej 1

Ihr habt frühzeitig ein Bahnticket gebucht, werdet jedoch kurzfristig krank oder könnt die Reise aus anderen Gründen nicht antreten? Dann solltet ihr das Bahnticket stornieren. Erfahrt hier, wie man eine gekaufte Fahrkarte bei der Deutschen Bahn zurückgeben kann und was man dabei beachten sollte.

Video: Was du vor deiner nächsten Bahnfahrt wissen solltest

Was du vor deiner nächsten Bahnfahrt wissen solltest ...

Je nach Art und Zeitpunkt des Bahnticket-Kaufs habt, unterscheidet sich der Weg zum Stornieren des Fahrscheins.

Lest bei uns auch, was man tun kann, wenn ein Bahnstreik ansteht. Bei Verspätungen der Deutschen Bahn könnt ihr gegebenenfalls einen Anteil des Fahpreises zurückerhalten. Der Antrag dafür kann direkt online über Bahn-Buddy ausgefüllt werden.

Zu Bahn-Buddy*

Unter diesen Bedingungen kann man Bahntickets stornieren lassen

Der folgenden Übersicht könnt ihr die Stornierungsbedingungen und Kosten für online gekaufte Tickets entnehmen und ablesen, wie ihr das Ticket zurückgeben könnt.

Art Vor dem ersten Geltungstag Ab dem ersten Geltungstag
Verspätung und Zugausfall Rücknahme nach Auftragsbedingungen in „Meine Bahn“, bzw. Auftragssuche Erstattung über Fahrgastrechteformular
Online-Tickets (normaler Preis) Stornierung über „Meine Bahn“ oder in Auftragssuche, Erstattung ist kostenlos Erstattung über „Meine Bahn“ oder Auftragssuche, Kosten: 15€
Online-Tickets (Sparpreis, BahnCard 25) Stornierung über „Meine Bahn“ oder in Auftragssuche, Kosten: 15 € Stornieren ausgeschlossen
Tickets per Post (normaler Preis) Stornierung online über „Meine Bahn“ oder in Auftragssuche, kostenlos, herkömmliche Fahrkarte sowie evtl. Platzreservierung muss vorgelegt werden Stornierung online über „Meine Bahn“ oder in Auftragssuche, 15 € Stornierungsgebühr, herkömmliche Fahrkarte sowie evtl. Platzreservierung muss vorgelegt werden
Tickets per Post (Sparpreis, BahnCard 25) Stornierung online über „Meine Bahn“ oder in Auftragssuche, Kosten: 15 €, herkömmliche Fahrkarte sowie evtl. Platzreservierung muss vorgelegt werden Stornieren ausgeschlossen
Länder-Tickets, Wochenedticket, Quer-durchs-Land-Ticket Stornieren ausgeschlossen Stornieren ausgeschlossen
Sitzplatzreservierung Stornieren ausgeschlossen Stornieren ausgeschlossen
Fahrradkarte kostenlos Stornieren ausgeschlossen
City Nigh Line Bis 10 Tage vor Reisezeitpunkt: 25 % Stornierungsgebühren, mind. 15 € je Platz und Nacht;9 Tage bis Abfahrtstag (vor Zugabfahrt): 50 % Stornierungsgebühre, mind. 15 € je Platz/Nacht Nach Abfahrt des Zuges: Stornieren ausgeschlossen
Sieger BahnCard 25 TV-Spot - "Das WM Orakel".

Bahnticket stornieren: Das sollte man beachten

bahn-stornieren-ticket
Das kostenlose Stornieren ist demnach nur in bestimmten Fällen und vor der Abreise möglich. Spar-Tickets wie das Wochenendticket oder die günstigen LTUR Bahn Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen. In der Regel lassen sich die Bahntickets online stornieren, indem man über „Meine Bahn“ unter „Meine Buchungen“ den entsprechenden Auftrag heraussucht. Per Post gekaufte Tickets lassen sich am Service-Center per Antrag erstatten. Wer am Schalter Bahntickets stornieren will, muss mit einer zusätzlichen Bearbeitungsgebühr rechnen.

  1. „Meine Bahn“ öffnen
  2. „Meine Buchungen“ aufrufen
  3. Online-Ticket bei der Bahn stornieren
  4. Evtl. neue Reise buchen

https://fahrkarten.bahn.de/privatkunde/meinebahn/meine_bahn_portal.go?lang=de*

Bei Hochwasser, Verspätungen oder ähnlichen Ereignissen, könnt ihr den Ticketpreis über das Fahrgastrechte-Formular (teilweise) erstatten lassen. Hier ist eine Angabe der persönlichen Daten und Verbindungen nötig. Bei Fragen zur Stornierung könnt ihr euch direkt an den Service der Deutschen Bahn wenden. Diesen erreicht ihr unter:

(0049) 1806 101111 (gebührenpflichtig)

Haltet bei einem Anruf eure Kunden- und Auftragsnummer bereit.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung