Netflix for Students: Gibt es Rabatte und Angebote bei Netflix, Amazon & Co?

Selim Baykara 2

Gibt es bei Netflix Angebote und Rabatte für Studenten? Wer studiert, hat bekanntlich viel wichtigeres zu tun, als für Geld arbeiten zu gehen. Außerdem könnte man diese Zeit ja sinnvoller nutzen und die ganzen tollen neuen Serien bei Netflix schauen. Die Lösung: Der Studenten-Rabatt. Den gibt es schließlich für Museen, Theater, Ausstellungen und alle möglichen Kulturgüter. Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon und Watchever zählen da ja eigentlich auch dazu, oder? Wir haben es für euch herausgefunden.

Netflix: Das kostet der Streaming-Dienst.

Netflix ist neben Amazon Prime Video der beliebteste Streaming-Anbieter in Deutschland. Leider wurden die Kosten 2017 erhöht und betragen jetzt mehr als 10 Euro für das Standard-Abo. Dafür bekommt ihr Zugriff auf Knaller-Serien, wie House of Cards, SherlockStar Trek: Discovery und alles, was das Studenten-Herz sonst noch begehrt. Wer nicht so viel Kleingeld parat hat, macht sich auf die Suche nach einem vergünstigten Studenten-Abo. Aber wie sieht es da bei Netflix eigentlich aus?

Was sind die aktuellen Top-Serien bei Netflix? In unserer Übersicht zeigen wir euch die Knaller, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Netflix Originals: Top-Serien im Überblick.

Netflix-Rabatt für Studenten: Gibt es einen Preisnachlass?

Das derzeit günstigste Netflix-Abo kostet derzeit 7,99 Euro. Für einen Normalverdiener ist nicht allzu viel Geld, auf das Jahr gerechnet kommt man auf knapp 96 Euro. Wenn man Student ist und neben der Miete in der Hipster-WG die Kosten für Party, Essen, Cafe-Besuche und vielleicht auch noch das Geld für Lehrmaterialien dazunimmt, kann es aber schon mal knapp werden. Leider kennt Netflix aber kein Erbarmen mit euch: Einen Studenten-Rabatt bietet der Streaming-Dienst nicht an.

Das heißt aber nicht, dass ihr jetzt verzweifeln müsst, weil ihr den neuesten Serien-Hype aus den USA nicht mehr als Erste mitbekommt. Die Lösung ist einfach: Teilt den Account und nutzt Netflix zusammen mit anderen Leidensgenossen, die genauso pleite sind, wie ihr selbst.

  • Dazu legt sich einer von euch einen sogenannten Premium-Account an.
  • Dieser Account kann von insgesamt vier Leuten genutzt werden und kostet derzeit 13,99 Euro.
  • Durch vier geteilt macht das knapp 3,50 Euro im Monat – das sollte selbst euer mageres Studenten-Budget hergeben.
  • Außerdem praktisch: Ihr könnt damit Netflix in Ultra-HD streamen, wenn eure Internetverbindung das hergibt.

Einziges Problem: Wenn Netflix euch dabei erwischt, wie ihr den Account mit Personen teilt, die eigentlich nicht zu eurem Haushalt gehören, droht der Verlust der Studienberechtigung sowie eine anschließende Exmatrikulation und die Abschiebung ins Arbeitslager.

Scherz beiseite… In den Nutzungsbedingungen von Netflix ist zwar nicht ganz klar festgelegt, mit wem man den Account teilen darf. Netflix selbst spricht beim Account-Sharing aber auch von „Freunden“ und nicht nur von Familienmitgliedern. Es sollte also keine Probleme geben, wenn ihr das Abo mit euren Kommilitonen teilt.

Eine andere Möglichkeit ist, auf Amazon auszuweichen, wo es tatsächlich Rabatte für Studenten gibt. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Schon gewusst?

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Mit diesen geheimen Netflix-Codes entdeckt ihr versteckte Filme.

Amazon Instant Video: Studenten willkommen!

Das Premium-Abonnement bei Amazon nennt sich Amazon Prime. Darin ist eine ganze Menge enthalten. Ihr bekommt Gratis-Versand, die Lieferung innerhalb 1-2 Tagen, Zugriff auf Amazon Prime Music und schnelleren Zugriff auf die beliebten Blitzangebote. Und natürlich den Hauptgrund für das Abo: Die Streaming Flatrate Amazon Prime-Video. Und das Beste: Es gibt  einen günstigeren Tarif für Studenten. Statt 70 Euro im Jahr zahlen Studis bei Amazon nur etwa die Hälfte. Wo ist der Haken?

  • Die Mitgliedschaft für Studenten zum unschlagbaren Preis von jährlich 24 Euro ist auf einen Gesamtzeitraum von 4 Jahren beschränkt.
  • Danach geht die Prime-Mitgliedschaft in eine Reguläre zum Preis von 69 Euro pro Jahr über. Hier müsst ihr also aufpassen, dass ihr rechtzeitig kündigt.
  • Das erste Jahr der Prime-Mitgliedschaft ist für Studenten kostenlos. Allerdings ist dies mit Einschränkungen verbunden. Die Kindle-Leihbücherei und auch das Instant-Video-Angebot stehen dem testenden Studenten noch nicht zur Verfügung. Falls ihr in den Genuss dieser Vorteile kommen wollt, müsst ihr das Probeabo vorzeitig beenden und in das reguläre Abo zum Preis von 24 Euro wechseln.
  • Alle Infos und wie ihr das Studenten-Abo nutzt, zeigen wir euch hier: Amazon Student – Anmeldung, Vorteile und alle Infos.

Wir haben alle Streaming-Dienste getestet. Lest hier unseren großen Vergleich: 

Netflix vs Maxdome vs Amazon Prime vs Sky-Ticket 2017: Welcher Streaming-Dienst lohnt sich wirklich?

Studentenrabatte bei Maxdome und Sky Online?

Nach dominiert an zweiter Stelle den deutschen Streaming-Markt. Leider ist die einzige Möglichkeit, bei Maxdome Geld zu sparen, der kostenlose Probemonat. Extra Vergünstigungen für Studenten gibt es hier nicht. Falls ihr euch trotzdem für ein Abo entscheidet: Es ist monatlich kündbar.

Auch Sky ist geizig und gewährt Studis keine Rabatte. Allerdings werdet ihr hier, wie auch bei Maxdome und Netflix nicht gezwungen, euch über einen längeren Zeitraum zu verpflichten. Möglich macht es das Sky Ticket, das ihr monatlich kündigen könnt.

Neue Artikel von GIGA FILM

  • The Walking Dead Staffel 9: Erster Trailer und Bilder veröffentlicht

    The Walking Dead Staffel 9: Erster Trailer und Bilder veröffentlicht

    Der erste Trailer zu „The Walking Dead“ Staffel 9 ist da. Pünktlich zur Comic Con in San Diego hat AMC ein Video veröffentlicht, das die neunte Season der Zombie-Serie anteasert. Gleichzeitig wurde ein Szenenbild veröffentlicht, das zeigt, in welche Richtung die Reise geht. Anscheinend stehen einige entscheidende Änderungen in The Walking Dead an.
    Selim Baykara 3
  • Die Unglaublichen 2: Trailer, Kinostart & Infos zur Fortsetzung der Incredibles

    Die Unglaublichen 2: Trailer, Kinostart & Infos zur Fortsetzung der Incredibles

    2004 erschien mit „Die Unglaublichen - The Incredibles“ endlich eine Superheldenfamilie auf der Bildfläche, die wirklich anders war. Die Parrs hatten aber nun lange genug Pause und es wird dringend Zeit, dass sie sich aus ihrem zivilen Alltag herausbewegen und in den Kostümen ihrer Alter Egos neue Abenteuer bewältigen müssen. Jetzt gibt es neben einem offiziellen Kinostart 2018 auch den ersten Trailer zum Disney-Pixar-Film...
    Christin Richter
  • Zee.One empfangen: Frequenzen und EPG-Position des Bollywood-Senders

    Zee.One empfangen: Frequenzen und EPG-Position des Bollywood-Senders

    Der frei empfangbare Bollywood-Sender Zee.One sendet nun seit Mitte 2016 im deutschsprachigen Raum unter anderem indische Romantikkomödien, Lifestyle- und Musik-Tipps und Actionfilme aus Südasien. Unter welcher Frequenz ihr Zee.One empfangen beziehungsweise auf welchem Programmplatz ihr den Sender finden könnt, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link