Sonos One und Play:1 im Vergleich: Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Lautsprecher

Johann Philipp 2

Sonos bietet Lautsprecher, Soundbars, Subwoofer und Verstärker an. Den Einstieg markieren die beiden Modelle Sonos One und Sonos Play:1. Der Name klingt ziemlich ähnlich und doch unterscheiden sie sich in wichtigen Merkmalen. Wir zeigen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Vergleich.

Sonos One und Play:1 im Vergleich: Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Lautsprecher
Bildquelle: GIGA.

AirPlay 2 und Alexa: Der Sonos One ist besser ausgestattet

Die wohl wichtigste Antwort zuerst: Klanglich unterscheiden sich beide Lautsprecher nicht. Die Änderungen liegen in der Ausstattung, im Design und bei den Funktionen. Der Sonos One ist dabei das neuere Modell. Im Herbst 2017 wurde er vorgestellt, integriert die Sprachassistentin Alexa und unterstützt Apples Streamingprotokoll AirPlay 2. In unserem Test erreichte er die sehr gute Bewertung von 4 Sternen.

Anfang 2019 hat Sonos zudem eine winzige Überarbeitung präsentiert: Der Sonos One (Generation 2) verfügt über einen aktualisierten Prozessor, Bluetooth Low Energy (BLE) und einen erweiterten Speicher. Das Bluetooth-Modul kann allerdings nicht zur Musikübertragung genutzt werden, sondern unterstützt nur bei der Einrichtung.

Der Sonos Play:1 ist das Vorgängermodell. Er hat keine Alexa-Funktion und kann Musik auch nicht über AirPlay abspielen. Er ist dafür etwas günstiger. Die Unterschiede in der Übersicht:

Play:1 Sonos One
Sprachassistenz - Amazon Alexa
AirPlay - AirPlay 2
Bedienung Drei Tasten auf der Oberseite Touch-Bedienung
Bluetooth zur Musikübertragung - -
Treiber

Ein Hochtöner und ein Mitteltöner

Ein Hochtöner und ein Mitteltöner
Farben Weiß, Schwarz Weiß, Schwarz und als Sonderededition „HAY“ in Rot, Grün, Gelb und Rosa.
Stereopaar Aus zwei Play:1 kann man ein Stereopaar erstellen Aus zwei Sonos One kann man ein Stereopaar erstellen.
Preis    

Ein wichtiger Unterschied ist zudem die Bedienung: Beim Sonos One ist auf der Oberseite ein Touch-Bedienfeld verbaut. Damit kann man schnell zum nächsten Song springen und die Lautstärke ändern. Der Play:1 hat hingegen nur drei mechanische Tasten: zwei für die Lautstärke und eine Play/Pause-Taste.

Beim Design gibt es weitere Besonderheiten: Das Gitter vor den Membranen ist beim Play:1 immer in Silber, beim Sonos One dagegen in der jeweiligen Farbe des Lautsprechers. Das Design des Sonos One wirkt daher moderne und das Bedienfeld erweist sich in der Praxis als deutliche Verbesserung.

Auch im Innern zeigt der Sonos One einige Vorteile: Er besitzt einen schnelleren Chip und mehr Speicher. Der Lautsprecher verbindet sich damit flotter mit dem Handy. Die größte Neuerung ist allerdings Amazons Sprachassistent Alexa. Dafür sind auf der Oberseite sechs Mikrofone verbaut, die auf Sprachbefehle hören. Sie lassen sich über eine Taste allerdings auch deaktivieren.

Lautsprecher und Möbelriese – Sonos kooperiert mit Ikea:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Endlich günstigere Sonos-Lautsprecher? Das sind Ikeas Pläne für diesen Sommer.

Sonos One bei Amazon kaufen *

Sonos Play:1 vs. Sonos One: Welcher ist der Richtige für mich?

Beide Lautsprecher bieten für ihre Größe einen beeindruckenden Klang. Der Play:1 ist etwas günstiger, der Sonos One bietet mehr Funktionen. Beim Kauf sollte man beachten, für welchen Zweck man den Lautsprecher nutzt:

iPhone-Nutzer, die über den Lautsprecher Musik vom Handy streamen möchten, sollten unbedingt zum Sonos One greifen. Nur er unterstützt AirPlay. So kann man in jeder App und aus jeder Quelle seine Musik übertragen.

Beim Play:1 sind die Möglichkeiten dagegen begrenzter: Um Musik abspielen zu können, muss man beim Play:1 meistens die Sonos-App benutzen. Eine Ausnahme ist Spotify: Wer ein Spotify-Premium-Konto hat, kann auch in der Spotify-App den Lautsprecher auswählen.

Android-Nutzer haben von AirPlay keine Vorteile, für sie spielt beim Kauf nur das Design und die Alexa-Funktion eine Rolle. Allerdings gibt es für sie eine interessante Aktion: Wer das Huawei P30 Pro vorbestellt, bekommt den Sonos One gratis dazu. Gut zu wissen: Beide Lautsprecher haben kein Bluetooth um Musik zu übertragen, sind aber feuchtigkeitsbeständig und können daher auch im Bad aufgestellt werden.

Der Play:1 eignet eher für die Erweiterung eines bestehenden Sonos-Systems. Wer beispielsweise bereits die Sonos Beam besitzt, kann zwei Lautsprecher als „Rear-Speaker“ verwenden und hat damit ein 5.0 Heimkino-System. Wichtig ist dabei allerdings, dass sich nur zwei Play:1 oder zwei Sonos One miteinander koppeln lassen.

Welcher Sonos-Lautsprecher ist der beste?

Wer einen Sonos-Lautsprecher kaufen will, der hat die Qual der Wahl. Einen Sonos One? Oder doch lieber einen aus der PLAY-Familie? Welchen Lautsprecher bevorzugt ihr?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Die besten 3D-Drucker 2019: Welchen 3D-Printer soll ich kaufen – und was muss ich wissen?

    Die besten 3D-Drucker 2019: Welchen 3D-Printer soll ich kaufen – und was muss ich wissen?

    In den letzten Jahren ist die Auswahl der 3D-Drucker im Consumer-Bereich so angestiegen, dass sich gerade Einsteiger nur schwer einen Überblick verschaffen können. Ein geeignetes Gerät für seine Bedürfnisse zu finden, fällt da schwer. Egal ob Anfänger, fortgeschritten oder Profi: GIGA-Expertin Laura erklärt, welche 3D-Drucker sich 2019 wirklich lohnen – und worauf man beim 3D-Drucker-Kauf wirklich achten muss...
    Laura Li Tung 1
  • Sind RFID Blocker sinnvoll und in welchen Situationen?

    Sind RFID Blocker sinnvoll und in welchen Situationen?

    RFID-Chips stecken in verschiedenen Gegenständen und bei manchen ist es wichtig, dass niemand die Infos darauf unbefugt auslesen kann. Wir erklären euch, wie sinnvoll RFID-Blocker sind, wie sie funktionieren und wofür ihr sie braucht – und dass ihr den RFID-Schutz auch selber basteln könnt.
    Marco Kratzenberg
* Werbung