Vorsicht an Sparkassen-Geldautomaten: Diese Änderung wird euch verunsichern

Johann Philipp 6

Die Sparkasse ändert ab heute die Software ihrer Geldautomaten. Für die Kunden kommt es damit zu einer Umstellung beim Geldabheben. Was zu Verwirrung führen wird.

Vorsicht an Sparkassen-Geldautomaten: Diese Änderung wird euch verunsichern
Bildquelle: Pixabay CC0.

Sparkasse: Neue Reihenfolge beim Geldabheben

Update vom 01.09.2016, 20:50 Uhr: Das Software-Update an den Sparkassen-Geldautomaten wird ab heute eingespielt und die Änderung damit wirksam. Wundert euch also nicht.

Originalartikel:

Die Sparkasse will die Sicherheit beim Geldabheben erhöhen und setzt dazu auf eine neue Software für alle Automaten. Für die Kunden ändert sich damit eine jahrelange Routine: Karte rein, PIN eingeben, Geld bekommen. So lief es bisher. Mit der neuen Software ändert sich dies jetzt.

Künftig sollen Kunden zuerst die Höhe des Geldbetrags angeben und erst danach die Geheimzahl eingeben. Noch diesen Sommer sollen alle Geldautomaten der Sparkassen in Deutschland auf das neue Verfahren umgestellt werden.

Ein Sparkassen-Sprecher erklärt die Hintergründe: „Mit der Eingabe der PIN ist der Geldautomat freigeschaltet. Wenn es dann zu einem Handgemenge kommt, kann der Dieb selbst einen – möglichst hohen – Betrag eingeben.“ Täter lenken die Kunden ab, wählen den maximalen Auszahlbetrag und können dann ungehindert Geld erbeuten. Mit der neuen Reihenfolge bekämen sie dann nur den Betrag, den der Kunde vorher eingegeben hat.

Nicht nur das Geldabheben muss sicher sein, auch der heimische PC. In unserer Bilderstrecke stellen wir nützliche Tools vor:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Wichtige Windows-Sicherheitstools.

Polizei sieht wenig Sicherheitsgewinn

In der Wirtschafts Woche zeigt sich die Polizei vom neuen System wenig beeindruckt. Der Dieb müsse so oder so die kriminelle Energie für einen Diebstahl aufbringen, meint Viktoria Jerke von der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes. Das Geld klauen könne er auch heute noch.

Erst Betrag, dann Pin – es liegt wohl auch an der Konkurrenz, die schon seit Jahren auf diese Reihenfolge setzt. Die Deutsche Bank nutzt das System seit 2015, die Postbank und Commerzbank sogar noch länger

Vollständig sicher wird das Geldabheben auch mit der neuen Reihenfolge nicht. Daher sollte man immer darauf achten, dass der Hintermann genug Abstand hält und man das Tastenfeld mit einer Hand verdeckt, während man die PIN eingibt.

Quelle: Wirtschafts Woche

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link