PayPal kündigen – So löst ihr das Online-Konto auf

Thomas Kolkmann

Um euer Online-Konto bei PayPal zu schließen ist keine formelle Kündigung nötig. Wie ihr ganz einfach euer PayPal-Konto aufkündigen könnt, zeigen wir euch in folgendem Howto.

Ihr könnt euer PayPal-Konto jederzeit kündigen – ihr seid an keine Mindestvertragslaufzeit gebunden und für die Schließung eures Profils bei dem Online-Bezahlservice entstehen auch keinerlei Kosten. Euer Restguthaben solltet ihr vor der Kündigung auf euer Bankkonto oder euer primäres PayPal-Konto überweisen. Dazu kann es sein, dass ihr euer Konto nicht schließen könnt, wenn noch offenen Zahlungen, Konflikte oder Rückbuchungen ausstehen und wenn der Kontozugriff zuvor bereits eingeschränkt wurde.

Das solltest du über PayPal wissen.

PayPal kündigen  – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Bevor ihr euer PayPal-Konto kündigt, solltet ihr erst einmal all euere Bankverbindungen und Kreditkarten aus eurem Profil entfernen. Klickt dazu einfach unter „Bankkonto und Kreditkarten“ auf die jeweilige Bezahlmethode und klickt dann in dem Übersichtsfenster auf den Button „Bankkonto entfernen“ beziehungsweise „Kredikarte entfernen“.

PayPal kündigen Bankkonto Kreditkarte entfernen

Um anschließend euer PayPal-Konto zu kündigen und somit euer Online-Konto zu schließen, geht ihr wie folgt vor:

  1. Begebt euch mit dem gewünschten PayPal-Profil auf die „Übersicht“-Seite bei dem Online-Bezahlservice.
  2. Klickt anschließend auf das „Einstellungen-Symbole“ (Zahnrad) oben rechts.
    PayPal Einstellungen
  3. Unter „Kontoeinstellungen“ findet ihr nun als letzten Punkt „Konto schließen“, klickt darauf.
    PayPal kündigen Kontoeinstellungen
  4. Daraufhin werdet ihr gefragt, ob ihr das Konto wirklich löschen wollt. Bestätigt mit einen Klick auf „Weiter“.
  5. Nun müsst ihr noch den Grund für die Schließung eures Online-Kontos auswählen und optional einen Kommentar dazu verfassen. Klickt abschließend erneut auf „Weiter“.
  6. Nun werdet ihr ein letztes Mal gefragt, ob ihr das Konto wirklich schließen wollt. Klickt auch hier auf die Schaltfläche „Weiter“, um eure Auswahl zu bestätigen.

Euer PayPal-Konto sollte nun sofort gekündigt sein.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Die 5 besten PayPal-Alternativen in Stichpunkten.

PayPal kündigen – Keine Zugangsdaten?

Häufig kommt die Frage auf, was man tun soll, wenn man die Zugangsdaten für sein PayPal-Konto vergessen hat und PayPal kündigen möchte. Die einfachste Methode ist hierbei, sich die Daten erneut zuschicken zu lassen beziehungsweise das Passwort zu ändern. Wie das genau funktioniert, erklären wir euch in folgendem Artikel: Paypal Passwort vergessen – was tun?

Wenn auch das keine Lösung ist, könnt ihr euch natürlich auch mit dem PayPal-Kundenservice in Verbindung setzen, um euer PayPal-Konto aufkündigen zu lassen. Eine schriftliche Kündigung per E-Mail oder Post wird seitens PayPal nicht empfohlen.

Bildquelle: PayPal

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Die besten 3D-Drucker 2019: Welchen 3D-Printer soll ich kaufen – und was muss ich wissen?

    Die besten 3D-Drucker 2019: Welchen 3D-Printer soll ich kaufen – und was muss ich wissen?

    In den letzten Jahren ist die Auswahl der 3D-Drucker im Consumer-Bereich so angestiegen, dass sich gerade Einsteiger nur schwer einen Überblick verschaffen können. Ein geeignetes Gerät für seine Bedürfnisse zu finden, fällt da schwer. Egal ob Anfänger, fortgeschritten oder Profi: GIGA-Expertin Laura erklärt, welche 3D-Drucker sich 2019 wirklich lohnen – und worauf man beim 3D-Drucker-Kauf wirklich achten muss...
    Laura Li Tung
  • Sind RFID Blocker sinnvoll und in welchen Situationen?

    Sind RFID Blocker sinnvoll und in welchen Situationen?

    RFID-Chips stecken in verschiedenen Gegenständen und bei manchen ist es wichtig, dass niemand die Infos darauf unbefugt auslesen kann. Wir erklären euch, wie sinnvoll RFID-Blocker sind, wie sie funktionieren und wofür ihr sie braucht – und dass ihr den RFID-Schutz auch selber basteln könnt.
    Marco Kratzenberg
* Werbung