Pro 7 in HD schauen – so geht’s

Selim Baykara 2

Pro 7 in HD schauen ist gar nicht so einfach. Während man bei den öffentlich-rechtlichen Sendern einfach einen HD-Fernseher benötigt, ist der Vorgang bei privaten Sendern wie Pro 7 etwas komplizierter. Im folgenden Artikel erklären wir euch die wichtigsten Punkte.

Video: Was ist Sky Go?

Was ist Sky Go?

 

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, wenn ihr Pro 7 in HD schauen wollt: über Kabel bzw. Internet oder über Satellit. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile, die wir euch im Folgenden erklären.

Pro 7 in HD – so geht’s per Kabel-Anschluss

Wenn ihr Pro 7 in HD über Kabel oder Internet empfangen wollt, läuft das über einen der Vertragspartner von Pro 7. Diese sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Die Größten davon sind:

Um Zugriff auf Pro 7 HD zu bekommen müsst ihr zuerst einen entsprechenden Vertrag bei dem Anbieter abschließen – was natürlich zusätzliche Gebühren mit sich bringt. Einige Preise als Beispiel:

  • Basic Komplett-Paket: 44,90,- Euro Monat
  • Vodafone: 10,- Euro zuzüglich dem normalen Tarif, z.B. 29,99,-. insgesamt Euro/Monat für Vodafone Internet, Phone und TV DSL 16
  • : 4,99,- Euro zuzüglich normalen Tarif
  • : 3,99,- Euro zuzüglich normalen Tarif

Lasst euch von den geringen Zusatzkosten nicht täuschen: Je nach Tarif sind Preise von 30-40 Euro die Norm, wenn ihr Pro 7 in HD schauen wollt. Vorteil beim Empfang über Kabel: die entsprechenden Receiver werden in der Regel beim Vertragsabschluss mitgeliefert – ihr braucht also nur noch einen HD-fähigen Fernseher und schon kann‘s losgehen.

Digital multimedia entertainment and media television

Pro 7 in HD – so geht’s mit Satellit

Alternativ habt ihr die Möglichkeit Pro 7 über Satellit in HD zu schauen. Dazu benötigt ihr einen Vertrag mit HD+ (auch unter dem Namen HD Plus bekannt). HD Plus ist die Plattform des Satellitenbetreibers Astra und ermöglicht euch bis zu 20 Privatsender in HD zu schauen – darunter auch Pro 7 HD. Der Vorteil von HD Plus: die laufenden Kosten sind deutlich geringer: sie betragen derzeit nämlich nur 60,- Euro / Jahr. Damit verbunden sind allerdings einige massive Einschränkungen. Zum einen benötigt ihr zahlreiche zusätzliche Geräte:

  • Entweder einen HD+ Receiver mit einer HD+ Karte
  • Alternative ein TV-Gerät mit CI-Plus-Slot und eine HD+ Karte mit CI-Plus-Modul
  • Oder ein TV-Gerät mit CI-Plus-Slot. In diesem Fall benötigt ihr neben der HD+ Karte noch ein zusätzliches CI-Modul, das mit der Karte in den Fernseher eingebaut wird. Außerdem muss das Fernsehgerät kompatibel sein und gegebenenfalls mit Software-Update auf den neuesten Stand gebracht werden.

pro7 logo bis 1994 heute am zweiten juni wieder im fernsehen

Weitere Einschränkungen bei HD Plus

Neben den zusätzlichen Kosten, die das mit sich bringt, ist die Nutzung von HD+ mit einigen weiteren Einschränkungen verbunden:

  • Aufnehmen geht, Vorspulen nicht: sofern ihr über ein Speichermedium verfügt, könnt ihr Sendungen mit HD+ aufnehmen. Die Vorspul-Option steht allerdings nicht zur Verfügung. Damit möchten die Sender verhindern, dass ihr die Werbeblöcke beim Aufnehmen überspringt.
  • Da die Sendungen verschlüsselt gesendet werden, ist es nicht möglich diese auf DVD zu brennen. Der verschlüsselte Datenstrom benötigt zum Abspielen zwingend eine HD+ Karte/CI Plus-Modul
  • Multiroom-Lösungen mit einem zentralen Receiver fürs ganze Haus sind aufgrund der Verschlüsselung nicht möglich.

Bildquelle: Digital multimedia entertainment and media television via Shutterstock

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link