Vorsicht, Abzocke: Deshalb dürft ihr YouTube Premium nicht über das iPhone kaufen

Kaan Gürayer 13

Vor kurzem fiel der langersehnte Startschuss von YouTube Premium in Deutschland. Für nur 11,99 Euro im Monat erlaubt der neue Zusatzservice unter anderem den Download von YouTube-Videos und entfernt sogar die Werbung auf der Videoplattform. Was viele Nutzer in der anfänglichen Euphorie aber übersehen haben: iPhone- oder iPad-Nutzer müssen ordentlich draufzahlen, wenn sie YouTube Premium über ihr Smartphone oder Tablet bestellen. Der Grund dürfte bei Apple selbst liegen. 

YouTube Premium: Deshalb solltet ihr den Dienst NICHT über die iOS-App buchen.

Seit der Geburtsstunde des App Stores gilt bei Apple eine eiserne Regel: 70 Prozent der Einnahmen aus dem Verkauf von Apps, Zeitschriften und Co. gehen an die Anbieter der Inhalte, 30 Prozent behält Cupertino hingegen für sich selbst und finanziert so den App Store. Genau diese Richtlinie dürfte auch der Grund sein, warum iPhone- und iPad-Nutzer für YouTube Premium deutlich mehr auf den Tisch legen müssen.

YouTube Premium: Für iPhone- und iPad-Nutzer wird es teuer

Wird YouTube Premium im Web über den Browser bestellt, schlägt das Angebot mit 11,99 Euro zu Buche. Der gleiche Preis gilt auch bei der Bestellung über ein Android-Smartphone oder Tablet. Wer YouTube Premium allerdings über iPhone und iPad bestellt, muss sich auf einen gepfefferten Preisaufschlag gefasst machen: 15,99 Euro verlangt YouTubes Konzernmutter Google dann für den Premium-Service.

Dass die Zusatzgebühr 4 Euro und damit ein Drittel des Originalpreises von YouTube Premium beträgt, dürfte alles andere als ein Zufall sein. Damit möchte Google offenbar den Einnahmeverlust kompensieren, den der US-Konzern durch die Bezahlung über den App Store erleidet.

YouTube Premium: Bestellung über Browser spart 48 Euro im Jahr

Für Apple-Nutzer bleibt somit nur der Ratschlag, YouTube Premium auf keinen Fall über iPhone oder iPad zu bestellen, sondern den Umweg über das Web zu gehen. Eine Bestellung über den Browser (funktioniert auch auf dem iOS-Gerät) mag zwar nicht ganz so bequem sein wie in der YouTube-App für iOS, schont aber spürbar den Geldbeutel. Hochgerechnet aufs Jahr können iPhone- und iPad-Nutzer 48 Euro sparen.

Was haltet ihr vom Preisaufschlag, den YouTube Premium für iPhone- und iPad-Nutzer erhebt? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare! 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung