Chromecast: Screen-Mirroring auch auf nicht unterstützten Geräten nutzen [Root]

Kaan Gürayer 16

Am Donnerstag erst hat Google ein langersehntes Feature für den Chromecast nachgereicht: Screen-Mirroring. Damit kann der komplette Bildschirminhalt eines Smartphones oder Tablets über den günstigen HDMI-Stick auf Fernseher übertragen werden. Die Liste der unterstützten Geräte ist bislang aber noch recht spärlich: Gegenwärtig bringen nur elf Smartphones und Tablets den Support für die Bildschirmübertragung mit. Wer kein entsprechendes Gerät sein Eigen nennen kann, aber dennoch die neue Screencasting-Funktion ausprobieren möchte, hat nun die Möglichkeit, sich mit einer neuen App aus dem XDA-Forum zu behelfen. Voraussetzung ist allerdings Root. 

Schaut man sich die Liste der unterstützten Geräte an, finden sich dort, vielleicht mit Ausnahme des Nexus 4, ausschließlich leistungsstarke Modelle. Aber die Android-Welt besteht ja nicht nur aus der Oberklasse, auch eine Mittelklasse- und Einsteigergeräte gibt es im Smartphone-Universum. Die sind bislang vom neuen Screencasting-Feature ausgeschlossen, doch ein findiger XDA-Entwickler will das nun ändern: r3pwn, so sein Nickname, hat eine Anwendung entwickelt, mit der im Grunde alle halbwegs modernen Smartphones und Tablets, auf denen Android 4.4 KitKat installiert ist, ihren Bildschirminhalt an Googles HDMI-Stick übertragen können – sofern sie gerootet sind.

chromecast-screen-mirroring-2

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Chromecast einrichten: Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern

Da die Mirror-Enabler-App noch in Entwicklung ist und einige ältere Geräte ihren Dienst verweigern, beschreibt der Entwickler seine Kreation verständlicherweise noch als „experimentell“. Selbst getestet hat er unter anderem so beliebte Geräte wie das Sony Xperia Z1 und Z2, HTC One (M8, Test), Nexus 7 2012, Motorola Moto G (Test), LG G Pad 8.3 (Test) und viele mehr. Alle sollen ohne Probleme funktionieren. Weniger Glück haben hingegen Besitzer eines HTC Evo 3D, Samsung Galaxy Nexus und anderen, meist älteren Geräten: hier gelang die Übertragung auf einen Fernseher via Chromecast nicht. Unterschiedliche Ergebnisse gab es auch beim Samsung Galaxy S3 sowie Note 2, bei denen das Feature wohl nur mit der originalen Samsung-ROM funktioniert. Ob die Anwendung auch auf eurem Gerät läuft, kann im Grunde nur der Selbsttest zeigen.

Die getesteten Geräte im Überblick:

  • Asus PadFone 2
  • Droid RAZR MAXX HD
  • Sony Xperia Z
  • Sony Xperia Z1
  • Sony Xperia Z2
  • Sony Xperia ZL
  • Sony Xperia Z Ultra
  • HTC Droid DNA
  • HTC One (M8)
  • HTC One (M8) Google Play Edition
  • Motorola Moto X
  • Motorola Moto G
  • Samsung Galaxy Note 8
  • Samsung Galaxy Note Pro 12.2
  • Nexus 7 2012
  • Oppo Find 7
  • Oppo Find 7a
  • OnePlus One
  • LG G Pad 8.3
  • LG G2 Mini
  • NVIDIA SHIELD

Download der Mirror-Enabler-App & Chromecast-App 1.7.4

Wer selbst ausprobieren möchte, ob die Mirror-Enabler-App den Bildschirminhalt seines Smartphones oder Tablets zum Chromecast funken lässt, kann sie sich im entsprechenden Forum bei den XDA-Entwicklern oder direkt bei uns herunterladen:

Download: Mirror Enabler (APK, 0,7 MB)

Mirror Enabler (APK, 0,7 MB) qr code

Und da die Anwendung nur in Verbindung mit Version 1.7.4 der Chromecast-App funktioniert, Google die neue Version aber stufenweiese ausrollt, bieten wir auch diese zum direkten Sideload an:

Download: Chromecast-App für Android 1.7.4 (APK, 4,9 MB)

Chromecast-App für Android 1.7.4 (APK, 4,9 MB) qr code

Um beide Anwendungen installieren zu können, muss unter Einstellungen -> Sicherheit die Installation aus „unbekannten“ beziehungsweise „unsicheren Quellen“ aktiviert werden. Die Chromecast-App ist übrigens von Google signiert: Updates erhält man trotz Side-Load also direkt vom Google Play Store. Alternativ kann natürlich der direkte Link zum Play Store genutzt werden, sofern Google mit dem kompletten Rollout der neuen Version bereits fertig ist.

Google Home
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Habt ihr die fragliche App schon ausprobiert? Wie läuft sie auf eurem Androiden? Erfahrungsberichte bitte in die Kommentare.

Quelle: XDA-Developers [via Android Authority]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung