iPhone 6s Plus: Release, Technische Daten, Bilder - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Die im Spätsommer 2015 vorgestellte iPhone-Generation ist wieder eine sogenannte „S-Klasse“. Das iPhone 6s Plus, so der offizielle Name des neuen 5,5-Zollers, unterscheidet sich optisch kaum vom iPhone 6 Plus. Beim näheren Hinsehen finden sich hingegen zahllose Neuerungen, allen voran Apples innovatives 3D-Touch-Bedienkonzept.

Im Rahmen des „Hey Siri“-Special Events hat Apple am 9. September 2015 neben dem iPhone 6s mit 4,7 Zoll-Display auch das größere iPhone 6s Plus (5,5-Zoll-Display) vorgestellt.

Alles neu beim iPhone 6s Plus

Auf den ersten Blick gleicht das iPhone 6s Plus seinem Vorgänger, dem iPhone 6 Plus, wie ein Ei dem Anderen. Jedoch hat Apple beim Plus-Modell der 9. iPhone-Generation fast kein Bauteil unverändert gelassen – Apple hat verbessert und optimiert, wo es nur ging.

So besteht das Aluminium-Gehäuse des iPhone 6s Plus jetzt aus einer von Apple entwickelten, neuen und deutlich robusteren Aluminium-Legierung der 7000er-Serie. Diese Legierung macht das iPhone 6s Plus deutlich widerstandsfähiger und verwindungssteifer gegenüber dem Vorgänger – nie wieder „Bendgate“. Dasselbe Material kommt auch bei der Apple Watch Sport zum Einsatz. Neben Silber, Spacegrau und Gold steht mit Roségold eine vierte Farbvariante des iPhone 6s Plus zur Auswahl.

iPhone 6s Plus mit 3D Touch und Taptic Engine

Ebenfalls neu ist das Multi-Touch-Display des iPhone 6s Plus. Es hat zwar immer noch eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll und löst auch wie beim Vorgänger mit 1920×1080 Pixel auf.

Jedoch hat Apple hier eine neue Technologie namens 3D Touch verbaut, die stufenlos messen kann, wie fest man auf das Display drückt.

3D Touch macht neue Eingabemethoden und Gesten möglich. Beispielsweise lässt sich durch festes Drücken eines App-Icons auf dem Homescreen ein Schnellzugriff-Menü öffnen. Tipp man beispielsweise das Kamera Icon fester an, kann man über so ein Schnellzugriff-Menü direkt in den Selfie-Modus starten und muss nicht erst die App öffnen, auf die Frontkamera umschalten und den Foto-Modus anwählen. Auch App-Entwickler können 3D-Touch-Unterstützung in ihre Apps und App-Icons integrieren. Komplementiert wird 3D Touch durch eine weiterentwickelte Taptic Engine, die in ähnlicher Form ebenfalls in der Apple Watch und den MacBooks verbaut ist.

Die Taptic Engine im iPhone 6s Plus sorgt dafür, dass man haptisches Feedback für 3D Touch bekommt, je nach dem wie fest man drückt und welche Funktion ausgelöst wird.

iPhone 6s: Der Apple A9

Im Inneren des iPhone 6s Plus werkelt der neue Apple A9, einen doppelkernigen 64-bit-Prozessor. Er ist zwischen 70 und 90 Prozent schneller als der A8 im iPhone 6 Plus, verbraucht aber weniger Strom. Erstmals hat Apple auch den Motion-Co-Prozessor direkt in den A9 integriert. Der M9 verarbeitet primär Sensoren-Daten, also jene des Gyroskop, Beschleunigungssensors, Kompasses etc.

Auch ermöglicht der M9 auf Wunsch, dass Siri immer im Hintergrund aktiv ist und dadurch jederzeit mit dem Sprachbefehl „Hey Siri“ gestartet werden kann. Bei den Vorgängern des iPhone 6s Plus konnte man Siri nur über diesen Sprachbefehl starten, wenn das Gerät an eine externe Stromversorgung angeschlossen war.

Ebenfalls Teil des Apple A9 ist ein neuer Bildsignalprozessor, der im Zusammenspiel mit iOS 9 zeitliches und räumliches Bildrauschen besser reduziert und für realistischere Farben, bessere Kontraste auch bei schwierigen Lichtverhältnissen sorgt. Damit kommen wir auch direkt zum nächsten Punkt:

Die neuen Kameras: 12 Megapixel, 4K-Video, Retina-Flash

Die wohl größten Neuerungen stellen die beiden Kameras des iPhone 6s Plus dar. Die iSight-Hauptkamera auf der Rückseite ist mit einem neuen 12-Megapixel-Sensor bestückt, dessen einzelne Pixel so überarbeitet wurden, sodass sie klarere, schärfere Aufnahmen und natürlichere Farben liefern. Außerdem besitzt der Sensor nun mehr sogenannte Fokus-Pixel, die für den Autofokus verwendet werden und diesen auch deutlich schneller machen sollen. Optische Bildstabilisierung bleibt bei der 9. iPhone-Generation auch wieder dem Plus-Modell vorbehalten. Dafür kommt sie jetzt auch bei Video-Aufnahmen zum Einsatz.

Die Facetime-HD-Frontkamera des iPhone 6s Plus löst jetzt mit 5 statt 1,2 Megapixeln auf.

iPhone 6s: Touch ID der 2. Generation

Ebenfalls überarbeitet hat Apple den Fingerabdrucksensor Touch ID. Dieser funktioniert beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus jetzt noch schneller und zuverlässiger.

Mehr Konnektivität für iPhone 6s Plus: LTE Advanced und AC-WLAN mit MIMO

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus unterstützt 23 LTE Frequenzbänder und damit mehr als jedes andere Smartphone. Das bedeutet, dass Globetrotter mit ihrem iPhone 6s und iPhone 6s Plus in noch mehr Ländern mit bis zu 300 Mbit/s mobil surfen können.

Dank Voice over LTE sind Telefonate über LTE-Netze, sofern der jeweilige Mobilfunkanbieter dies unterstützt, noch klarer.

Ebenfalls integriert hat Apple 802.11ac mit MIMO-Technologie für bis zu 866 Mbit/s über WLAN.

iPhone 6s Plus: Spezifikationen im Überblick

Display 5,5-Zoll-Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel, 401 ppi) IPS-Display mit 3D Touch
Prozessor Apple A9 1,85 GHz Dual-Core
Arbeitsspeicher 2 GB LPDDR4
Interner Speicher 16/64/128 GB (nicht erweiterbar)
Kamera 12 Megapixel mit Laserautofokus, OIS, 4K-Video f/2.2-Blende, 5 MP-Frontkamera
Akku 2.750 mAh
Betriebssystem iOS 9
Abmessungen & Gewicht 158,2 x 77,9 x 7,3 Millimeter, 192 Gramm
Sonstiges 3D Touch, Touch ID 2.0, Live Photos, 23 LTE-Bänder
Preis 16 GB: 849 Euro / 64 GB 959 Euro / 128 GB 1069 Euro

iPhone 6s + 6s Plus im GIGA-Test

37.678
iPhone 6s & iPhone 6s Plus im Test (deutsch) – GIGA.DE

► Zum Test des iPhone 6s Plus bei GIGA.DE

iPhone 6s: Release, Preise und Verfügbarkeit

iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz seit September 2015 verfügbar. Der Verkaufsstart in Deutschland war der 25. September 2015.

iPhone 6s Plus-Preise:

Die neuen iPhones sind somit etwas teurer als letztes Jahr. Warum das so ist, beschreiben wir hier:

Beschreibung von

Weitere Themen: Apple Event am 9. September 2015: iPhone 6s, Apple TV und Co. (Live-Ticker & Live-Stream), Apple

Test

zum Hersteller
Alle Artikel zu Apple iPhone 6s Plus
  1. Projekt für einen China-Urlaub: iPhone basteln statt kaufen

    Florian Matthey
    Projekt für einen China-Urlaub: iPhone basteln statt kaufen

    Für alle, denen ein normaler iPhone-Kauf im Geschäft oder online zu langweilig ist, gibt es eine andere Option: Sich die Einzelteile in China kaufen und das iPhone selbst zusammenbauen. Ein Bastler hat in einem Video dokumentiert, wie das geht.

  2. iPhone-Produktion in Indien beginnt in wenigen Wochen

    Florian Matthey
    iPhone-Produktion in Indien beginnt in wenigen Wochen

    In einigen Wochen wird es tatsächlich „Made in India“-iPhones geben: In 4 bis 6 Wochen soll die Fabrik des Apple-Partners Wistron die Montage von iPhones im indischen Bangalore aufnehmen. Weitere Produktionsanlagen sollen hinzukommen.

  3. iPhone-Reparaturen bei Apple werden teurer

    Holger Eilhard 1
    iPhone-Reparaturen bei Apple werden teurer

    Zeitgleich zur Vorstellung des roten iPhone 7 und nun mit 32 und 128 GB ausgestatteten iPhone SE hat Apple auch die Reparaturpreise für seine Smartphones erhöht.

  4. iPhone tauschen: Alt gegen neu - so klappts

    Martin Maciej
    iPhone tauschen: Alt gegen neu - so klappts

    Kein Jahr vergeht, ohne dass eine neue iPhone-Generation auf die Nutzer losgelassen wird. Wer stets das neueste Modell sein Eigen nennen möchte, kann natürlich regelmäßig im Herbst seine Geldbörse weit öffnen oder entsprechende Mobilfunkverträge mit gekoppeltem...

  5. iOS 10.2.1 behebt iPhone-6(s)-Akku-Problem bei vielen Betroffenen

    Florian Matthey 1
    iOS 10.2.1 behebt iPhone-6(s)-Akku-Problem bei vielen Betroffenen

    Einige iPhone-Besitzer – vor allem Besitzer eines iPhone 6s – beklagten sich in den letzten Monaten über ein plötzliches Abschalten des Gerätes. Apple berichtet jetzt, dass das Update auf iOS 10.2.1 das Problem für die meisten Betroffenen gelöst hat.