Android Sprachsteuerung: Diese smarten Apps folgen euren Befehlen

Christin Richter

Eine Android-Sprachsteuerung in Form einer App hilft euch, eure Aufgaben einfach per Befehl erledigen zu lassen. Ihr könnt euch Termine setzen, Anrufe tätigen, Kinokarten bestellen, das Wetter abfragen und viel mehr. So lässt sich der Alltag auch ohne Bedienung des Touchscreens meistern, wenn ihr gerade keine Hand frei habt. Welche Apps es für Android-Smartphones gibt und für was sie sich eignen, lest ihr nachfolgend.

Amazon Echo kaufen *

„Erinnere mich um 12 Uhr an das Meeting“ oder „Rufe Julia an“ sind gängige Befehle, die moderne Anwendungen für euch auf eurem Smartphone übernehmen, ohne dass ihr einen Finger rühren braucht. Die Google Now-Spracheingabe ist vergleichbar mit Siri und bringt euch zahlreiche Möglichkeiten aufs Android-Gerät. So checkt ihr einfach per Sprachbefehl die Verkehrsverbindung oder auch, wo ihr die nächste Tankstelle finden könnt. Wie ihr den intelligenten persönlichen Sprachassistenten aktivieren oder die Sprachsteuerung deaktivieren könnt, erklären wir euch in den hinterlegten Artikeln. Weitere hilfreiche Sprach-Assistenten stellen wir euch nachfolgend vor.

Die wichtigsten Ok-Google-Befehle

Das könnt ihr tun, wenn Ok Google nicht funktioniert:

"OK Google" funktioniert nicht.

Android-App: Google Voice Access

Die Bedienungshilfe „Voice Access“ hilft euch, wenn ihr beispielsweise Probleme mit eurem Smartphone-Touchscreen habt. Ihr könnt euer Mobilgerät ohne den Einsatz eurer Hände steuern, allerdings befindet sich die Anwendung derzeit noch in der .

Mit der App könnt ihr scrollen, Elemente wie Links anklicken, Texte korrigieren und andere Eingaben ausführen. Dank Voice Access könnt ihr beispielsweise euer letztes Wort in einer Nachricht löschen oder Buchstaben und Zahlen austauschen. So wird jedes Element mit einer Nummer versehen und ihr könnt beispielsweise das 5. Element (Link, Bild, Menüpunkt) anklicken.

Voraussetzung für diese Software auf eurem Mobilgerät ist eine aktivierte Ok-Google-Funktion. Außerdem funktioniert Voice Access nicht aus dem Sperrbildschirm heraus.

Sucht ihr nach einer Alternative zu Cortana für Android? Dann haben wir nachfolgend ein paar Vorschläge für Sprachsteuerungs-Apps für euch.

AIVC für Android: Umfangreicher Sprachassistent

Möchtet ihr Anrufe tätigen, Apps starten, euren Wecker stellen oder andere Aufgaben mit eurer Stimme von einem virtuellen Assistenten erledigen lassen, könnt ihr euch „AIVC“ herunterladen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

„Alice“ heißt die weibliche Stimme hinter der Software, die in einer Basis- und einer Pro-Version erhältlich ist.

In der Gratis-Version stehen euch einfache Funktionen wie Anrufe („Rufe Julia an“), E-Mail-Senden („E-Mail an Viktor“) zur Verfügung. Zudem habt ihr nicht nur einen Wecker und Timer, sondern auch einen Taschen- und Währungsrechner an Bord, den ihr mit eurer Stimme ansteuern könnt.

In der Pro-Version navigiert euch Alice zu nächstegelegenen Tankstellen, Apotheken oder Restaurants. Zudem verwaltet ihr ganz einfach per Befehl eure Termine (erstellen oder abfragen).

Ausführliche Informationen zum Funktionsumfang findet ihr in der App im AIVC-Menü unter „Hilfe“ oder in der Dokumentation auf der Webseite des Herstellers. Es gibt allerdings keine feste Befehlsliste: AIVC filtert nach Stichworten, ihr könnt also relativ frei eure Wünsche und Fragen an euer Smartphone diktieren.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Android-Sprachsteuerung: Gratis-App Genie

Sucht ihr eine kostenlose App, um Befehle in euer Mobiltelefon eingeben zu können, lohnt sich auch ein Download von „Genie“. Die Sprachassistentin heißt zwar „Jeannie“, natürlich könnt ihr sie beliebig umbenennen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Mit dieser App könnt ihr euch den Alltag erleichtern und euer Smartphone mit der Stimme bedienen. Das kann Jeannie:

– Webseiten öffnen
– Bildersuche
– E-Mails und SMS verschicken
– Wecker / Alarm einstellen
– Fragen beantworten
– Musik abspielen
– Kontakte anrufen

Dabei beweist Jeannie Humor und gibt auf die ein oder andere Frage eine lustige Antwort.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor geht neue Wege: War Huaweis Tochtermarke bislang vor allem für seine günstigen Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones bekannt, schlägt das View 20 bereits in der Standardausführung mit 569 Euro zu Buche – und übertrifft den Vorgänger damit deutlich. Ob der Preisanstieg gerechtfertigt ist und wo die Stärken und Schwächen des Top-Handys liegen, klärt der Test zum Honor View 20. 
    Kaan Gürayer
  • Samsung Galaxy S10 in Bildern: Leichter Handschmeichler

    Samsung Galaxy S10 in Bildern: Leichter Handschmeichler

    Das Samsung Galaxy S10 unterscheidet sich optisch teilweise deutlich vom Galaxy S9 – und es fühlt sich auch anders an. Wir haben uns das Samsung Galaxy S10 im Detail angeschaut und gehen auf die besonderen Eigenschaften des Smartphones ein.
    Peter Hryciuk
  • Huawei P30 Pro: So schnell soll der Preis des Smartphones fallen

    Huawei P30 Pro: So schnell soll der Preis des Smartphones fallen

    Das Huawei P30 Pro wird zwar erst am 26. März 2019 vorgestellt, doch schon jetzt wird über einen Preisverfall des Smartphones spekuliert. Anhand der Daten der Vorgänger wird eine Voraussage gemacht, wie schnell der Preis des Smartphones fallen wird.
    Peter Hryciuk
* gesponsorter Link