Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Giropay: Geld per App an Kontakte senden

Giropay: Geld per App an Kontakte senden


Anzeige

Giropay und Paydirekt wurden unter einer Marke zusammengefasst, wodurch man jetzt an noch mehr Kontakte über die Giropay-App Geld versenden kann. Wie und mit welchen Banken ihr die Funktion nutzen könnt, zeigen wir euch hier.

 
giropay
Facts 

Die deutschen Banken wollen allem Anschein nach eine ernsthafte Konkurrenz für PayPal sein. Auch mit dem Onlinebezahldienst Giropay ist eine direkte Überweisung an eure Handy-Kontakte per App möglich. Einzige Voraussetzung: Ihr müsst bereits Online-Banking bei einem der unterstützten Geldinstitute nutzen.

Anzeige

Giropay – per App Geld senden

Schnell kommen in der Bar oder im Restaurant, für das Blitzangebot oder die Konzerttickets kleine Schuldbeträge unter Freunden auf. Doch bekanntlich hört bei Geld ja die Freundschaft auf – damit keine Missverständnisse entstehen, ist man also auf der sicheren Seite, wenn man die Schulden direkt zurückzahlt. Dank Online-Banking ist dies heutzutage auch relativ simpel. Die Giropay-App bietet das Feature, an die Kontakte im Smartphone schnell und sicher Geld zu überweisen.

Um mit der Giropay-App Geld an Freunde und Bekannte zu überweisen, geht ihr wie folgt vor:

  1. Ladet die Giropay-App herunter und startet sie.
    giropay

    giropay

    paydirekt GmbH
    giropay

    giropay

    paydirekt GmbH
  2. Beim ersten Start der App müsst ihr euch ein vierstellige PIN für den Zugriff auf die App geben.
  3. Tippt entweder auf „Account hinzufügen“, wenn ihr bereits registriert seid.
  4. Falls ihr noch keinen Account habt, tippt ihr auf „Neu? Jetzt kostenlos freischalten“, sucht euer Geldinstitut raus und loggt euch mit euren Online-Banking-Daten ein, um dort die Giropay-Funktion freizuschalten.
  5. Gewährt der App den Zugriff auf eure Kontakte, damit diese zur Direktüberweisung zur Verfügung stehen.
  6. Hinter dem Smiley-Symbol mit der Euro-Sprechblase (siehe Bild) findet ihr jetzt eure Kontakte.
    Giropay Menue Kontaktejpg
    Bildquelle: Paydirekt GmbH
  7. Tippt nun auf den gewünschten Kontakt, gebt den Wunschbetrag und eine kurze Nachricht (Verwendungszweck) ein und tippt abschließend auf „Senden“.

Dabei ist es unerheblich, ob der Empfänger selbst Giropay verwendet beziehungsweise überhaupt ein Konto hat, welches Giropay unterstützt. Der Empfänger kann den per SMS oder E-Mail erhaltenen Geldcode auch als Gast einlösen und den Betrag auf das von ihm gewünschte Konto transferieren lassen. Ihr könnt mit der Giropay-App so bis zu 200 Euro an Freunde und Bekannte versenden.

Anzeige

Teilnehmende Banken

Nicht alle deutschen Geldinstitute nutzen das Giropay-Verfahren. Die Überweisung per Giropay-App könnt ihr bei folgenden Banken nutzen:

  • Baden-Württembergische Bank
  • Bayerische Landesbank
  • Comdirect
  • Commerzbank
  • Degussa Bank
  • Deutsche Bank
  • HypoVereinsbank
  • ING Direktbank
  • MLP Banking
  • Nord LB
  • Norisbank
  • Postbank
  • PSD Bank
  • Sparda-Bank
  • Sparkasse
  • Volksbanken Raiffeisenbanken
  • 1822 Direkt
Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige