Snapchat: Effekte nutzen mit Android und iPhone

Martin Maciej 2

Snapchat erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Hier könnt ihr nicht nur leblose Status-Meldungen in Textform mit Freunden teilen, sondern witzige Geschichten durch Bilder erzählen. Über die Snapchat-Filter können die Bilder mit zusätzlichem Pep versehen werden. Seit kurzem ist es nun auch möglich, das Arsenal an Effekten zu erweitern. Wir zeigen euch, wie ihr eure Bilder verschönern und Snapchat-Effekte einsetzen könnt.

Mit dem Update vom Herbst 2015 führten die Macher die Möglichkeit ein, Snapchat-Effekte kaufen zu können. Der Lenses-Store wurde allerdings Anfang des Jahres wieder geschlossen. Dennoch bietet die App weiterhin genügend Möglichkeiten, um Snaps mit Effekten auszustatten – und das sogar kostenlos. Die Auswahl der verfügbaren Snapchat-Effekte wechselt täglich. Es sind also an jedem Tag neue, unterschiedliche Effekte und Animationen für eure Snaps verfügbar.

Trophäen in Snapchat.

 

Snapchat-Effekte einstellen: So funktioniert es

Mit den Effekten könnt ihr witzige Spielereien auf euren Bildern einfügen. So lässt sich z. B. ein Regenbogen aus dem Mund zaubern, ein Zombie-Gesicht erstellen oder der eigene Kopf fetten. So bekommt ihr die Effekte auf den Snap:

  1. Öffnet Snapchat und wählt rechts oben das Kamera-Symbol für die Frontkamera.
  2. Zielt mit der Kamera auf euer Gesicht.
  3. Erstellt noch kein neues Foto, sondern drückt auf euer Gesicht auf dem Bildschirm.
  4. Nach einer kurzen Einrichtungszeit sich unten eine Liste der Effekte, die ihr verwenden könnt.
  5. Die Auswahl wechselt dabei von Tag zu Tag. In älteren Versionen war es noch möglich, die Auswahl an verfügbaren Spezialeffekten für Snaps zu variieren, indem das Systemdatum des Smartphones umgestellt wurde. Dieser Trick zum Zurückholen verschwundener Snapchat-Effekte funktioniert jedoch inzwischen nicht mehr.
  6. Zusätzliche Effekte auf dem Bild können hervorgerufen werden, indem ihr die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgt. Zieht z. B. eure Augenbrauen hoch oder öffnet den Mund, um einen Regenbogenstrahl erscheinen zu lassen oder Vampir-Zähne zu bekommen.
  7. Weiterhin lässt sich mit den Effekten ein Video erstellen.
  8. Das Bild oder Video lässt sich wie gewohnt als Snap hochladen und verschicken.

Sollten bei euch die Effekte nicht funktionieren, stellt sicher, dass das neueste Snapchat-Update installiert ist. Lest bei uns auch, wie ihr mit dem Snapchat Upload Bilder aus eurer Galerie versenden könnt.

Bilderstrecke starten
52 Bilder
51 Snapchat-Fails von Leuten, deren Tag echt beschissen war.

Snapchat: Effekte aktivieren und verwenden

So könnt ihr die neuen Snapchat-Effekte nutzen:

  1. Öffnet die App auf eurem Android-Smartphone oder iPhone.
  2. Navigiert von oben nach unten, bis das Zahnrad-Smybol rechts oben sichtbar ist.
  3. Über „Mehr Möglichkeiten“ findet sich die Option „Einstellen“.
  4. Aktiviert die „Filter“ mit einem Wisch nach rechts.
  5. Jetzt können die neuen Effekte, Animationen und Schriften in den Snaps verwendet werden.

snapchat-effekte-1

Sollten die Effekte nicht verfügbar sein, stellt sicher, dass Snapchat in der neuesten Version auf dem Handy installiert ist. Zudem muss die Frontkamera aktiviert und euer Gesicht gut auf dem Bildschirm sichtbar sein. Damit Effekte ausgewählt werden können, muss die Kamera vertikal, also mit der langen Seite nach oben positioniert werden.

Effekte in Snaps und Snapchat-Videos verwenden

Zusätzlich könnt ihr eure Snaps verschönern und mit Filtern versehen, um das Bild etwa altmodisch wirken zu lassen. Geht hierfür wie folgt vor:

  1. Öffnet Snapchat und streicht mit dem Finger von oben nach unten.
  2. Über das Zahnrad-Symbol erreicht man die Einstellungen der App.
  3. Hier sucht ihr nach dem Eintrag „Mehr Möglichkeiten“, wo ihr die Option „Verwalten“ findet.
  4. Über „Filter“ lassen sich weitere Zusatzoptionen für die Snaps finden.
  5. Schießt nun ein Foto, indem ihr das Kreis-Symbol auf dem Bildschirm drückt.
  6. Streicht von rechts nach links über das Bild, um die zusätzlichen Filter und Effekte auf das Foto zu bringen.

Bei uns erfahrt ihr auch, wie man in Snapchat Trophäen sammeln kann und was die Smileys bei Snapchat bedeuten.

snapchat-effekte-2

Ursprünglicher Artikel vom Dezember 2015, zuletzt aktualisiert am 27. April 2016

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Die Filter von Snapchat sind ja mittlerweile zu einem tollen Zeitvertreib geworden – selbst Leute die Snapchat nicht regelmäßig nutzen, haben Spaß daran, sich ab und zu ein Paar Hundeohren o. ä. verpassen zu lassen. Mittelweile werden die Filter auch an Stars aus Filmen und Serien ausprobiert und selbst unsere Videospiel-Helden bleiben davon nicht verschont. Doch erkennst du eine Lieblings-Charaktere trotz Snapchat-Filter wieder? Finde aus heraus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link